Anzeige
Businessnews 21.02.2011

Sybron legt deutschen und holländischen Geschäftsbereich zusammen

Sybron legt deutschen und holländischen Geschäftsbereich zusammen

Im Zuge der fortwährenden Bemühungen, sämtliche Sybron Geschäftsbereiche in Europa zu optimieren, verkündete das Unternehmen heute, den deutschen Betrieb in Bremen mit dem Sybron Europa Hauptquartier in Amersfoort, Holland, zusammenzulegen.

Sybron gehe davon aus, dass die Konsolidierung bis zum 1. April 2011 abgeschlossen sein werde. Der Standort in Amersfoort erbringe bereits seit 1999 für ORMCO und SybronEndo erstklassige Leistungen in den Bereichen Kundendienst und Vertrieb.

Es werde dadurch zu keinerlei Veränderungen im Vertrieb in Deutschland kommen. Sybron wolle die Kunden weiterhin mit den besten Außendienstmitarbeitern in der Branche und unter der Leitung des erfahrenen Deutschland Managers, Rainer Zoppke, unterstützen.

Das Sybron "Flaggschiff" unter den Implantaten, das Pitt-EASY, solle weiterhin in Deutschland hergestellt werden. Sybron sei stolz darauf, die Erfolgsgeschichte dieses Systems mit einem Implantat der nächsten Generation, dem SybronPRESERVE, fortzusetzen. Die Markteinführung sei für Anfang 2011 geplant.

Quelle: Sybron

Foto: © Shutterstock.com

Mehr News aus Businessnews

ePaper

Anzeige