Anzeige
Top

Dental Implantate neu gedacht: Äußerst flexible Prothetik gewünscht?


Vita

Vita anzeigen

  • 1974 Approbation als Zahnarzt an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz 
  • 1974-1978 Assistenzzeiten bei Prof. Dr. Dr. Brachmann, TU München und Dr. Kraus, München 
  • 1978-2005 Eigene Praxis in Grünwald bei München 
  • 2001-2007 Stellvertretender Leiter des CMF Instituts/Wien 
  • 2001 Zertifizierung Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie (BDIZ) 
  • seit 2007- heute Leiter des Wiener Zentrum für Zahnästhetik 
  • Referententätigkeit für den Bereich Implantate und Implantatprothetik im In- und Ausland

Info

Im Web-Tutorial zum Thema „Dental Implantate neu gedacht: Äußerst flexible Prothetik gewünscht?“ zeigt Dr. Harald Fahrenholz wie man schon heute mit Keramikimplantaten vereinfachte Wege in der Implantologie beschreiten kann. Anhand von klinischen Falldokumentationen (Bild und Video) wird dieser Weg detailliert erläutert. Erfahren Sie verschiedene Einsatzmöglichkeiten, wie z.B.: implantatgetragene Totalprothese (metallfrei) oder eine Extraktion mit Sofortimplantation und Sofortbelastung. Nicht möglich mit Zirkonoxid-Implantaten? Gezeigt werden die unlimitierten Möglichkeiten. Jetzt registrieren!

Das Behandlungskonzept ist auf Gesundheit, Schönheit und Funktion im Kieferbereich abgestimmt und unterscheidet sich darin wesentlich von herkömmlicher Zahnversorgung. Ein Zusammenspiel aller medizinischen Fachrichtungen bildet hierfür eine exzellente Basis. Das ist, was Patienten heute wollen.

Diese Philosophie geht einher mit der Philosophie des Patent™ Keramik-Implantat-Systems, bekannt als ZV3: 

  • Maximaler Patientennutzen durch minimalste Belastung des Organismus
  • Minimierung des operativen Eingriffs und der langfristigen Infektionsrisiken
  • Maximaler Anwendernutzen durch minimalen Aufwand

Ein Keramik-Implantat-System (einteilig und zweiteilig), welches sich in klinischen Situationen hervorragend verhält (vergleichbar mit Titanimplantaten) und in Studien bestätigt wird.

  • Brüll F, van Winkelhoff AJ, Cune MS. Zirconia dental implants: a clinical, radiographic, and microbiologic evaluation up to 3 years. Int J Oral Maxillofac Implants. 2014 Jul–Aug;29(4):914-20
  • Becker J, John G, Becker K, Mainusch S, Diedrichs G, Schwarz F. Clinical performance of two-piece zirconium implants in the posterior mandible and maxilla: a prospective cohort study over 2 years. Clin. Oral Impl. Res. 28, 2017, 29–35

Die Zuschauer gewinnen einen Einblick in neue Wege in der Implantologie. Sie erhalten Informationen, wie sie komplizierte Fälle einfach implantologisch versorgen können. 

Um künftig über alle Online-­Fortbildungshighlights infor­miert zu sein, können Sie kostenlos Mitglied in der ZWP online CME-Community werden sowie unter www.zwp-online.info/newsletter den CME-Newsletter abonnieren.

ePaper

Anzeige