Branchenmeldungen 27.11.2020

Leitlinien-Update für die Anwendung von Knochenersatzmaterialien

Leitlinien-Update für die Anwendung von Knochenersatzmaterialien

Aktualisierung der S2k-Leitlinie „Implantologische Indikationen für die Anwendung von Knochenersatzmaterialien“ veröffentlicht

Die nach den Regularien der der AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften) erstellte Leitlinie zu den vielfältigen heute verfügbaren Knochenersatzmaterialien wurde überarbeitet und aktualisiert. Federführend durch die DGI und die DGZMK wurden in Zusammenarbeit mit fünfzehn weiteren beteiligten Fachgesellschaften und Organisationen verschiedene augmentative Maßnahmen der diversen Gruppen von Knochenersatzmaterialien identifiziert und nach ihrer Wirkung, Indikation und klinischen Evidenz zusammengestellt. Der Vorteil für den Patienten bei dem Einsatz von Knochenersatzmaterialien liegt unter anderem in dem geringeren OP-Trauma, da ein Zusatzeingriff zur Gewinnung eines autologen Knochentransplantats vermieden werden kann, der Verkürzung der OP-Zeit sowie der unbegrenzten Verfügbarkeit. Die Leitlinie und den Methodenreport finden Sie hier.

Quelle: DGZMK

Foto Teaserbild: DenDor – stock.adobe.com

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper