Branchenmeldungen 27.09.2021

Dentsply Sirona: Neuausrichtung des Geschäftsbereichs Implants

Dentsply Sirona: Neuausrichtung des Geschäftsbereichs Implants

Foto: Dentsply Sirona

Auf der Basis digitaler Technologien, innovativer Produkte und integrierter Arbeitsabläufe in Verbindung mit einer kontinuierlichen Aus- und Weiterbildung richtet Dentsply Sirona seine Implantologie-Sparte neu aus. Erfolgreiche Marken wie Simplant, Atlantis und MIS werden integriert. Drei vollständig verbundene, nahtlose Signature Workflows nutzen die Vorteile der digitalen Zahnmedizin für exzellente Ergebnisse und große Patientenzufriedenheit.

Dentsply Sirona Implants stellte auf der Dentsply Sirona World in Las Vegas vom 23. bis 25. September 2021 DS PrimeTaper vor. In Deutschland und Österreich wird das Produkt ab der Dentsply Sirona World vom 24. bis 26. März 2022 in Berlin erhältlich sein. DS PrimeTaper ist ein selbstschneidendes Implantat mit konischem Implantatkörper, das dank seines einzigartigen Doppelgewindes einfach und sicher eingesetzt werden kann und eine langfristige Knochenstabilität ermöglicht.

Dentsply Sirona stellte auf der Dentsply Sirona Word in Las Vegas eine umfassende Neuausrichtung seines Geschäftsbereichs Implants vor. Mit drei Signature Workflows bekommen Zahnärzte die Möglichkeit, in der Implantologie völlig neue Wege zu gehen, und Lösungen von der Abformung bis zur finalen Restauration anzubieten. Diese neuen Workflows bieten den Kunden Effizienz, Präzision, Ästhetik, Langlebigkeit und Einfachheit.

  • Mit dem Single Tooth Signature Workflow (für Einzelzahnversorgungen) wird ein besseres, schnelleres und einfacheres Arbeiten möglich, sodass in der gleichen Zeit mehr Patienten behandelt werden können.
  • Der Partial Multiple Tooth Replacement Signature Workflow (für die Versorgung eines teilbezahnten Kiefers) ist eine Lösung, wenn dem Patienten drei Seitenzähne fehlen, die mit einer dreigliedrigen Brücke auf zwei Implantaten wiederhergestellt werden sollen.
  • Der Full Arch Signature Workflow (für die Versorgung zahnloser Oberkiefer) umfasst eine Restauration mittels einer verschraubten Brücke auf vier Implantaten mit provisorischer Sofortversorgung.

Mit dem integrierten System aus digitalen Lösungen und Produkten, einschließlich bekannter Marken wie Simplant, Axeos, Primescan, Atlantis und MIS, macht Dentsply Sirona die Implantatbehandlung effizienter und eröffnet damit vielversprechende Perspektiven für das Praxiswachstum und die Zufriedenheit der Patienten.

Neue Produkte mit bewährten Verfahren für mehr Komfort

Außerdem wurde auf der Dentsply Sirona Word in Las Vegas DS PrimeTaper vorgestellt. Das Implantatsystem wird in Deutschland und Österreich ab der Dentsply Sirona World im März 2022 in Berlin erhältlich sein. DS PrimeTaper ist ein selbstschneidendes Implantat mit konischem Implantatkörper, das sicher und einfach eingesetzt werden kann – für langfristige Knochenstabilität. Das Doppelgewinde ermöglicht eine zügige und sichere Implantatinsertion. Ein einfaches Bohrprotokoll mit nur wenigen verschiedenen Bohrern erleichtert die Insertion.

Dentsply Sirona hat eng mit internationalen Experten aus der Implantologie zusammengearbeitet, die schon erste Erfahrungen mit dem Produkt gesammelt haben. Ihre Reaktionen waren sehr positiv:

Dr. Dan Butterman, Zahnarzt aus Centennial, Colorado (USA), hebt die Bedeutung eines reibungslosen Arbeitsablaufs hervor: „DS PrimeTaper ist der nächste Schritt in der Implantologie. Der digital gesteuerte Arbeitsablauf führt zu mehr Genauigkeit, Wiederholbarkeit der Prozesse und Zeitersparnis.“ Er fügt hinzu: „Meine Patienten haben sicherlich Besseres zu tun, als ihre Zeit in meiner Praxis zu verbringen. Dank klar definierter Prozesse und digitaler Lösungen kann ich sicherere und schnellere Behandlungsoptionen anbieten. Das wissen meine Patienten sehr zu schätzen. Und genau darum geht es beim Thema Effizienz!“

Dr. Martin Wanendeya, Zahnarzt aus Großbritannien, bezeichnet „DS PrimeTaper als Teil eines integrierten Konzepts, das wir in der Form bislang nicht kannten. So wird nicht nur die Dauer der Behandlung verkürzt, sondern auch die Zusammenarbeit mit dem Labor vereinfacht. Und darüber hinaus gewährleistet Primescan bei Atlantis Suprastrukturen eine ästhetische Vorhersagbarkeit und einen perfekten Sitz.“

Integriertes Konzept für eine Neuausrichtung der digitalen Implantologie

„Bei Dentsply Sirona geht es um intelligente Konzepte, die intuitiv funktionieren und die Vorhersagbarkeit der Behandlung verbessern“, führt Dr. Terri Dolan, Chief Clinical Officer bei Dentsply Sirona aus. „Unser Ziel ist es, sowohl Implantologie-Spezialisten als auch Allgemeinzahnärzte in die Lage zu versetzen, sich auf das zu konzentrieren, was sie am besten können, nämlich für ein gesundes und schönes Lächeln zu sorgen. Wir glauben, dass wir bei Implantatlösungen in Zukunft dadurch überzeugen können, dass wir uns voll und ganz auf die Bedürfnisse unserer Kunden und deren Patienten konzentrieren. Unser integriertes Konzept für die Neuausrichtung der digitalen Implantologie ist ein erster, entscheidender Schritt in diese Zukunft. Zusätzlich unterstützen wir unsere Vision einer digitalen Implantologie durch ein weltweites klinisches Fortbildungsprogramm, das sich auf digitale Workflows konzentriert, um klinische und technische Exzellenz in der zahnärztlichen Praxis zu erreichen. Dies umfasst Online-Fortbildungsangebote, personalisierte Lehrinhalte sowie Kurse in über 50 hochmodernen Schulungszentren der Dentsply Sirona Academy auf der ganzen Welt.“

Dentsply Sirona World: Start der klinischen Studie und der Registerstudie

In Zusammenarbeit mit dem McGuire Institute (iMc) werden zwei Evidenz-Ebenen abgedeckt: Als Grundlage dient eine prospektive, klinische Multi-Center-Studie zur Beurteilung des vollständigen digitalen Arbeitsablaufs, an der zehn Privatpraxen und deren Überweisungsärzte für einen fünfjährigen Follow-up teilnehmen.

Zudem wurde eine Registerstudie mit dem Ziel gestartet, über 500 Zahnärzte für ein langfristiges Follow-up einzubinden, die insgesamt mehr als 2.500 Implantate inserieren. Der Vorteil einer Registerstudie liegt darin, klinische Langzeitdaten ohne weitere Vorgaben und ohne spezifischen Endpunkt zu erhalten. Darum ist sie ein gutes Instrument, um von den Zahnärzten wissenschaftliche Erkenntnisse und Informationen aus der täglichen Anwendung des Produkts zu gewinnen. Sowohl die klinische Studie als auch die Registerstudie werden „Evidenz aus der Praxis“ erfassen, was von der FDA als Standard zur Datenerhebung anerkannt und sowohl für Zahnärzte als auch für Patienten von großer Bedeutung ist.

Aufgrund unterschiedlicher Zulassungs- und Registrierungszeiten sind nicht alle Technologien und Produkte in allen Ländern sofort verfügbar.

Quelle: Dentsply Sirona

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper