Anzeige
Branchenmeldungen 23.01.2013

Die Deutschen im Check: Note "fast gut" fürs Zähneputzen

Die Deutschen im Check: Note "fast gut" fürs Zähneputzen

Umfrage: Die meisten Deutschen reinigen zwar regelmäßig ihre Zähne, viele vernachlässigen dabei aber die Zahnzwischenräume

Bei der Zahnhygiene ist das Gros der Deutschen ziemlich vorbildlich, zu kurz kommen allerdings bei vielen noch die  Zahnzwischenräume. Laut einer repräsentativen Umfrage der "Apotheken Umschau" putzt die große Mehrheit (73,1 Prozent) ihre Zähne zweimal täglich, morgens und abends, 13,5 Prozent widmen sich dreimal am Tag der Pflege ihrer Zähne. Weitere 2,6 Prozent reinigen sie sogar noch häufiger, prinzipiell nach jeder Mahlzeit. Bei den verwendeten
Putzutensilien sind die "normale Zahnbürste" (72,0 Prozent) sowie eine normale Zahnpasta oder -creme (72,3 Prozent) die häufigsten Nennungen. Was die Benutzungsdauer der Reinigungsgeräte angeht, gibt es laut Untersuchung wenig Anlass zur Kritik: Zwei Drittel (66,6 Prozent) wechseln Zahnbürste oder -kopf mindestens alle zwei Monate. Nicht genügend kümmern sich viele allerdings um die Zahnzwischenräume: Nur ein Viertel (24,3 Prozent) benutzt Zahnseide, lediglich 7,0 Prozent verwenden Interdentalbürsten und nur 5,8 Prozent eine Munddusche oder ein Dental-Center.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.070 Personen ab 14 Jahren.

Quelle: ots, Wort & Bild Verlag - "Apotheken Umschau"

Foto: © Lev Dolgatsjov - Fotolia.com
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige