Branchenmeldungen 22.10.2021

ZA:Gesundheitstag: DIE ZA sorgt für Gesundheit von A bis Z

ZA:Gesundheitstag: DIE ZA sorgt für Gesundheit von A bis Z

Foto: DIE ZA

In den letzten zwei Jahren hat sich unsere ganze Welt darum gedreht, möglichst gesund zu bleiben. Doch die eigene Vorsorge haben viele darüber vergessen. Oder zumindest: auf später verschoben. Die Zahnärztliche Abrechnungsgesellschaft, kurz „DIE ZA“, in Düsseldorf setzt deshalb auf betriebliche Gesundheitsvorsorge und lud ihre Mitarbeiter am 6. Oktober zum großen Gesundheitstag ein. 

Haut- und Herz-Kreislaufscreening auf höchstem Niveau

Der ZA liegt die Gesundheit ihrer Mitarbeiter sehr am Herzen, deshalb wurde ein Gesundheitstag für Mitarbeiter gesponsert, der in den Räumlichkeiten der ZA stattfand und in Kooperation mit dem Deutschen bKV-Service organisiert wurde.

Jeder Mitarbeiter, der die betriebliche Krankenzusatzversicherung der ZA abgeschlossen hatte, konnte sich somit kostenlos durchchecken lassen.

Modernste Technik kam beim Hautscreening zum Einsatz. Beim Herz-Kreislaufscreening/Carotisscreening wurde die Halsschlagader mit einem Ultraschallgerät untersucht. So lässt sich erkennen, ob durchblutungsstörende Ablagerungen bestehen. Weiterhin fanden eine Blutdruck- und Herzfrequenz-Messung statt. Selbst Blutfett- und Blutzuckerwerte wurden bestimmt, um individuelle Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiken ausmachen zu können.

Kooperation von DIE ZA und Deutschem bKV-Service

Auch Tassilo Pollmeier, Gründer und Geschäftsführer des Deutschen bKV-Services, war am 6. Oktober persönlich mit vor Ort und freute sich darüber, dass so viele Mitarbeiter dieses Angebot annahmen. „Wir arbeiten sehr eng mit der ZA zusammen und bieten durch diese Kooperation auch allen Praxismitarbeitern von ZA Kundenpraxen auf Anfrage dieselben bKV-Konditionen wie ihn ZA-Mitarbeiter erhalten.“

Holger Brettschneider, Vorstandssprecher der ZA, betonte noch einmal die Wichtigkeit von Vorsorgeuntersuchungen und erklärte, wieso die ZA den Gesundheitstag sogar während der Arbeitszeit möglich gemacht hatte: „Die Gesundheit unserer Mitarbeiter liegt uns sehr am Herzen, deshalb schreiben wir betriebliche Gesundheitsförderung in unserem Unternehmen groß.“

Vorsorge in Zeiten der Pandemie

„Unsere Mitarbeiter haben sich in der Pandemie immer besonders verantwortungsbewusst verhalten – ihre eigene Vorsorge jedoch vielleicht hintenangestellt. Wir möchten es ihnen einfach machen, aufgeschobene Untersuchungen unkompliziert nachzuholen. So können wir ihnen auch zeigen, wie wichtig sie uns sind“, resümiert der Vorstandssprecher.

Der ZA:Gesundheitstag findet regelmäßig statt. Vor jedem Tag werden die Mitarbeiter schriftlich über die möglichen Untersuchungen informiert und können sich hier unkompliziert ihre Termine sichern.

Quelle: DIE ZA

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper