Anzeige
Branchenmeldungen 05.08.2019

Einen Euro Pfand zurück für 3D-Druckmodelle

Einen Euro Pfand zurück für 3D-Druckmodelle

Schnell, preiswert, professionell - vom Intraoralscan zum Modell

Ein großer Mehrwert für Kfo-Praxen ist die Auslagerung der Modellproduktion! Das Binger Fräs- und Druckzentrum Implant Solutions 3D verarbeitet STL.-Daten z.B. aus Intraoralscans und druckt Modelle aus erfolgter Aligner-Planung. Der Preis: 9,00 €/Modell. Bei Rücklieferung erhalten die Praxen 1,00 € Pfand/Modell zurück ab einer Mindestabnahmemenge von 30 Stück. Abgewickelt wird die Rücksendung über einen Paketabholservice.

Schonend für die Umwelt ist der 3D-Druck auch noch. Denn das verwendete 3D-Druckmaterial ist ein Biofilament, das vollständig recyclebar ist. Es besteht aus Maisstärke und Milchsäure. Somit ist es gesundheitsunschädlich – sowohl für den/die Kieferorthopäden/-in und das Praxispersonal als auch für den/die Patienten/-in.

Vorteile für die Kfo-Praxis:

  • Kosten für 1 Modell: 8,00 € (bei Rücksendung)
  • Keine Produktion und Lagerhaltung in der kieferorthopädischen Praxis notwendig
  • Keine Entsorgung in der kieferorthopädischen Praxis
  • Verwendung von gesundheitsunschädlichem Biofilament
  • Digitale Verarbeitung der Daten
  • Hochpräzise 3D-Druckmodelle für die Aligner-Therapie

Die Entwicklung und Verwendung des Biofilaments wurde hinsichtlich des Umweltschutzes, der Nachhaltigkeit und somit dem unternehmerischen Handeln geehrt. Im Mai 2019 erhielt Christoph Bösing (Geschäftsführer von Implant Solutions und Bösing Dental) den Innovationspreis Rheinland-Pfalz 2019 in der Kategorie „Handwerk“. Verliehen wurde er von Dr. Volker Wissing, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau in Kooperation mit den Arbeitsgemeinschaften der Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern. Ausgezeichnet wurde das Unternehmen für „die Zusammenführung von recyclebarem Biofilament mit dem passenden 3D-Drucksystem für den dentalen und medizinischen Bereich.“ Interessierte Kfo-Praxen wenden sich an: info@implant-solutions-3D.de.

Quelle: Bösing Dental

Foto: Bösing Dental, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau (MWVLW)

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige