Anzeige
Branchenmeldungen 26.06.2019

EVO-Denture – das digitale Highlight in der Totalprothetik

EVO-Denture – das digitale Highlight in der Totalprothetik

Selbst mit großer Expertise und umfassenden Kenntnis­sen der Totalprothetik ist es oft eine Herausforderung, mit vertretbarem Aufwand ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen. Der Zeitaufwand steht meist in keinem Verhältnis zur Honorierung und so könnte die Implementierung digitaler Prozesse helfen, schneller zum gewünschten Ziel zu gelangen. 

Dabei kann das einstündige Permadental-Webinar „EVO-Denture“ hilfreich sein: Es zeigt auf, wie der gesamte Workflow bei totalen Prothesen für Behandler und Patienten angeneh­mer, schneller und vorhersagbarer wird. Auf Wunsch demonstrieren auch erfahrene Zahntechnikermeister direkt in der Praxis wie Totalprothetik digitaler werden kann. Es wird deutlich, wie das vereinfachte und verkürzte klinische Protokoll und der digitale Produktionsprozess für eine hohe Qualität und eine bessere Passung der Prothesen sorgen – und damit für mehr Effizienz im Behandlungsablauf und kalkulierbare, sowie reproduzierbare Ergebnisse.

Dazu Wolfgang Richter, Marketingleiter von PERMADENTAL, dem führenden Komplettanbieter für zahntechnische Lösungen: „EVO Denture hilft, die Anzahl der Sitzungen in der Praxis zu reduzieren und ermöglicht durch patientenindividuell designte Zähne eine hervorragende Ästhetik. Auch können, besonders durch die Verwendung eines IOS oder eines Labor-Scanners, exakte oder verbesserte Zweitprothesen (EVO Twin-Denture) einfacher beauftragt werden. Der Einsatz homogener Kunststoffrohlinge und die fehlende Schrumpfung sorgen bei den in Emmerich produzierten EVO-Denture-Prothesen durchgängig für eine bessere Passung. Und automatisch gespeicherte Daten ermöglichen eine jahrelange Reproduzierbarkeit, nicht nur für Patienten in Pflege- und Seniorenheimen interessant.“

Zahnärzte und Praxismitarbeiter (m/w/d) erhalten bei Frau Elke Lemmer (0800 737 000 737 oder e.lemmer@permadental.de) kostenlos und unverbindlich ein digitales Infopaket mit Link zur Webinar-Aufzeichnung.

Quelle: Permadental

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige