Anzeige
Branchenmeldungen 23.03.2017

Implantat-Versorgung mit Dentsply Sirona: Integrierte Lösungsansätze für effiziente Arbeitsabläufe

Implantat-Versorgung mit Dentsply Sirona: Integrierte Lösungsansätze für effiziente Arbeitsabläufe

Dentsply Sirona entwickelt die integrierte Implantologie konsequent weiter: Hier sorgen digital unterstützte Arbeitsabläufe sowie aufeinander abgestimmte Produkte und Prozesse für ein effizientes und zuverlässiges Behandlungsergebnis. Die umfangreiche Expertise des Unternehmens im Bereich der Implantologie unterstützt Zahnärzte und schafft Vertrauen in alle Schritte der Arbeitsabläufe.

Die integrierten Lösungen für die Implantologie von Dentsply Sirona ermöglichen Zahnärzten einen sichereren und effizienteren Behandlungsprozess, der für die Patienten komfortabel ist und ihnen zu mehr Lebensqualität verhilft. Diese weiter zu verbessern ist das Ziel des Unternehmens, das die umfassende Expertise von DENTSPLY und Sirona miteinander verbindet. Zahnärzte profitieren von den klinisch getesteten Technologien, Ausrüstungen und Materialien. Dentsply Sirona bietet dem Generalisten wie dem Implantologie-Spezialisten schnelle und sichere Lösungen, die ihren klinischen Bedürfnissen und Arbeitsabläufen optimal gerecht werden.

Forschung und Dokumentation in Verbindung mit dem kontinuierlichen Feedback der Zahnärzte sind die Grundlage für diese integrierten Lösungen. Das umfassende Angebot für den Bereich Implantologie reicht von bildgebenden Systemen für die Diagnose und Behandlungsplanung bis hin zum computergestützten chirurgischen Eingriff für eine korrekte und sichere Insertion der Implantate. Dazu gehören auch Materialien für den Knochenaufbau sowie knochenunterstützende Behandlungen. Mit verschiedenen individuellen CAD/CAM-Restaurationslösungen führt die prothetische Rekonstruktion als finaler Schritt im Arbeitsablauf zu einem Ergebnis, das sowohl funktionalen als auch höchsten ästhetischen Ansprüchen genügt. Welches Material und welche Methode der Zahnarzt tatsächlich nutzt, hängt von seinen persönlichen Präferenzen und Behandlungsindikationen sowie den Bedürfnissen und Wünschen des Patienten ab.

Sichere Prozesse für jeden Behandlungsansatz

Ein wesentlicher Vorteil der integrierten Implantologie mit geführter Chirurgie ist das hohe Maß an Sicherheit. Das Ergebnis entsteht aus dem Zusammenspiel der Produkte von Dentsply Sirona, die für jeden Schritt im Arbeitsablauf umfangreich erprobt und getestet wurden. In Kombination fungieren die Daten aus der qualitativ hochwertigen Bildgebung mit den 3D-Röntgengeräten Galileos oder Orthophos 3D und der digitalen Abformung mit der CEREC Omnicam als Grundlage für die virtuelle Implantatplanung sowie für das Einsetzen des Implantats mithilfe von Bohrschablonen. Um individuellen Anforderungen der Behandler gerecht zu werden, wurden unterschiedliche Arbeitsabläufe entwickelt: mySimplant eignet sich für Zahnärzte, die sich bei der Planung von externen Experten unterstützen lassen möchten, SICAT-Bohrschablonen oder Simplant-Schablonen für Zahnärzte, die zwar selbst planen, aber die Schablonen zentral herstellen lassen wollen, oder CEREC Guide 2 für Zahnärzte, die den gesamten Arbeitsablauf in der eigenen Praxis umsetzen. Jörg Haist, Leiter Produktmanagement Imaging Systems bei Dentsply Sirona, sagt dazu: „Eine gute Planung der Implantatversorgung und die Verwendung von Bohrschablonen machen den chirurgischen Eingriff natürlich sicherer. Selbst routinierte Kollegen vertrauen insbesondere bei komplizierten Patientenfällen zunehmend auf diese technische Unterstützung, um alle anatomischen Gegebenheiten bei der Behandlung zu berücksichtigen.“

Maximale Flexibilität bei der Implantatlösung

Dentsply Sirona bietet Implantatsysteme und Workflows für sämtliche Indikationen. Mit unterschiedlichen Typen beim Makro- und Mikro-Design sowie konnektiven Geometrien heben sich diese Produkte durch ihre hohe mechanische und biomechanische Belastbarkeit und die ausgezeichneten klinischen Langzeitergebnisse ab. Das Astra Tech Implant System EV wurde eigens für den digitalen Workflow optimiert. SmartFix ist ein Behandlungskonzept, bei dem Patienten mit zahnlosem Kiefer eine Sofortversorgung mit einer festsitzenden, nur durch vier Implantate gestützten Vollprothese erhalten. Das SmartFix-Konzept beinhaltet einen abgewinkelten Aufbau sowie ein kurzes und flexibles Aufbauhalteelement zur leichteren Handhabung. Die Möglichkeit zum Abwinkeln des Schraubkanals durch die Prothese ermöglicht optimale Ergebnisse in Bezug auf Ästhetik und Funktion. Das Konzept ist für alle Implantatsysteme aus dem Hause Dentsply Sirona, also Ankylos, Astra Tech Implant System und Xive, erhältlich.

Mit den Symbios-Lösungen zur Knochenregeneration steht dem Zahnarzt eine breite Auswahl an Knochenaufbaumaterialien, Membranen und Instrumenten zur Verfügung.

Über die integrierte „Implant“-Funktion in den Behandlungseinheiten Teneo und Sinius wird das Einsetzen des Implantats selbst zusätzlich unterstützt: Drehzahl und Drehmoment des Motors sowie die Parameter der NaCl-Pumpe lassen sich einfach über das Display einstellen. Auch die Programmierung ausgewählter Behandlungsschritte in einer Therapie ist über das Display möglich.

Der innovative SiroLaser Blue kann zur Behandlung des Weichgewebes während der Implantatversorgung eingesetzt werden. Das blaue Laserlicht garantiert eine schnelle Blutgerinnung, reduziert die Zahl von Keimen und Bakterien und sorgt für eine bessere Wundheilung und weniger postoperative Schmerzen.

Zusätzlich bieten die vielen verschiedenen Möglichkeiten zur prothetischen Versorgung ein hohes Maß an Flexibilität. Mit CEREC lassen sich chairside sowohl Abutments (mit der entsprechenden TiBase) als auch Kronen in einer einzigen Sitzung herstellen. „Integrierte Lösungen mit CEREC reduzieren die Anzahl der nötigen Patiententermine und die Behandlungszeiten“, sagt Robby MacLeod, Group Vice President CAD/CAM-Systems bei Dentsply Sirona. „Die Philosophie hinter CEREC ist die Behandlung in einer einzigen Sitzung. Somit steht CEREC für das schnellere Einsetzen von Implantaten, deren sofortige Versorgung mit Abutments und einem Provisorium. All das sorgt für eine maßgebliche Reduzierung der Anzahl der benötigten Patiententermine und der Behandlungszeit insgesamt. Und es macht es den Patienten leichter, ‚Ja‘ zu den Behandlungsplänen zu sagen. Schließlich können Zahnärzte so auch die Effizienz ihrer Praxis steigern.“

Mit den patientenindividuellen Lösungen von Atlantis bietet Dentsply Sirona Restaurationen über einen interaktiven Prozess mit dem Behandlungsteam. Abutments, Kronen und Suprastrukturen sind für alle gängigen Implantatsysteme erhältlich und stehen für eine Kombination aus Stärke, Einfachheit und einzigartigen Möglichkeiten bei der Gestaltung. Atlantis ist das Individualkonzept schlechthin, das ästhetisch ausgezeichnete Ergebnisse liefert. Lars Henrikson, Group Vice President Implants bei Dentsply Sirona erklärt: „Durch die Integration all unserer Produkte und Lösungen innerhalb der Geschäftsbereiche unseres gemeinsamen Unternehmens Dentsply Sirona schaffen wir einen Arbeitsablauf, der es Zahnärzten ermöglicht, den Behandlungsprozess entspannt und sicher anzugehen und abzuschließen. Im Bereich der Implantologie setzen diese integrierten Lösungen neue Standards hinsichtlich Präzision und Vorhersagbarkeit.“

Aufgrund unterschiedlicher Zulassungs- und Registrierungszeiten sind nicht alle Produkte in allen Ländern sofort verfügbar.

Quelle: Dentsply Sirona

Foto: Dentsply Sirona
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige