Anzeige
Branchenmeldungen 16.05.2019

jameda & Co. – Bewertungslöschung durch professionelle Unterstützung

jameda & Co. – Bewertungslöschung durch professionelle Unterstützung

Empfehlungsmarketing ist eine schöne Sache. Allen voran die zahlreichen Bewertungsportale, die im digitalen Zeitalter einen angenehmen Weg der Patientenansprache darstellen. Die Vielzahl der Nutzer muss jedoch auch regelmäßig Erfahrungen mit schlechten oder gar falschen Bewertungen machen. Von unwahrer Tatsachenbehauptung, über den persönlichen Angriff bis hin zu geschäftsschädigenden Inhalten – die Hemmschwelle der Bewertenden ist gering, die Folgen weitreichend, der Bewertete meist hilf- und ratlos.

Was viele Zahnärzte nicht wissen: Neue Bewertungen werden vor ihrer Freischaltung ausschließlich mittels eines Computer-Algorithmus auf kritische Inhalte gescreent. Die manuelle Sichtung und Prüfung durch einen „echten“ Menschen erfolgt erst im Falle einer Problemmeldung. Dies erklärt, warum es eine so hohe Anzahl schlechter bzw. falscher Bewertungen dennoch ins WWW schafft. Es empfiehlt sich daher, bei kritischen Bewertungen den aktiven Weg der Anfechtung zu gehen. Hierzu ist es erforderlich, die rechtlichen Vorgaben sowie Nutzerrichtlinien des jeweiligen Portals zu kennen und darauf schriftlich Bezug zu nehmen.

Eine gute Option, für die Sie jedoch weder Zeit noch Nerven haben? Dann sourcen Sie den Anfechtungsvorgang unkompliziert aus. Das auf Kommunikation für Heilberufe spezialisierte Unternehmen SCHMITZ:KATZE prüft kostenfrei, ob Ihre Bewertung löschbar ist und arbeitet mit einer Fallpauschale, die nur bei Erfolg fällig wird. Bewertungsportal-Management – Professionell. Zuverlässig. Diskret.

Für weitere Details und eine kostenfreie Erfolgseinschätzung senden Interessierte den Bewertungslink/Screenshot sowie ihre Kontaktdaten an bewertungen@schmitzkatze.online

Foto: © kebox – stock.adobe.com

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige