Anzeige
Branchenmeldungen 14.01.2015

Kinderzahnheilkunde: Posterpreis der DGKiZ geht nach Halle

Kinderzahnheilkunde: Posterpreis der DGKiZ geht nach Halle

Jährlich werden im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (DGKiZ) vier von der Gesellschaft ausgelobte Forschungspreise vergeben.

Mit dem Preis für das beste wissenschaftliche Poster und dessen Präsentation durch einen nichthabilitierten Referenten wurde zum zweiten Mal nach 2011 die hallesche Arbeitsgruppe um Priv.-Doz. Dr. Bekes (Universitätspoliklinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie, Sektion Präventive Zahnheilkunde und Kinderzahnheilkunde der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) ausgezeichnet. Mit diesem Preis soll die wissenschaftliche Arbeit auf dem gesamten Gebiet der Kinderzahnheilkunde und Primärprophylaxe gefördert werden.

Das von Dr. Karolin Brandt präsentierte Poster mit dem Titel „Hat eine vorherige CHX-Applikation auf Milchzahndentin Einfluss auf die Scherfestigkeit eines adhäsiv befestigten Kompomers?“ der Arbeitsgruppe Priv.-Doz. Dr. Katrin Bekes, Dr. Karolin Brandt, Benjamin Bergmann, Sandro Strößner, Prof. Dr. Hans-Günter Schaller und Prof. Dr. Christian R. Gernhardt wurde von den Gutachtern der DGKiZ insbesondere aufgrund der außerordentlich gelungenen Präsentation und Diskussion als preiswürdig anerkannt. 

Das Ziel dieser Forschungsarbeit bestand in der Untersuchung des Einflusses einer vorherigen CHX-Applikation auf die Scherfestigkeit eines Kompomers auf Milchzahndentin vor und nach künstlicher Alterung. Diese Untersuchung hat den Hintergrund, dass Chlorhexidin zum einen als Kavitätendesinfektionsmittel zur Prävention von Sekundärkaries eingesetzt wird und ihm zum anderen eine wichtige Rolle bei der Inhibition der Degradation der Hybridschicht im adhäsiven Verbund zugeschrieben wird. In der In-vitro-Studie konnte festgestellt werden, dass die vorherige Applikation von 0,2 % Chlorhexamed keinen Einfluss auf die Scherfestigkeit bei Anwendung eines Self-Etch Adhäsivs hat, so dass die Verwendung von CHX in diesem Zusammenhang empfohlen werden kann.

Autor: Dr. K. Brandt

Foto: © UKH Halle/Saale
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige