Anzeige
Branchenmeldungen 16.09.2014

Knochen- und Geweberegeneration „made in Berlin“

Knochen- und Geweberegeneration „made in Berlin“

botiss biomaterials veranstaltet die bone & tissue days 2014/dental world congress in Berlin

Was tun, wenn aufgrund fehlenden Knochens Zahnimplantate nicht gesetzt werden können, nach einem komplizierten Kieferbruch Knochen wieder aufgebaut werden muss, oder das Zahnfleisch sich zurückzieht? Für diese komplexen medizinischen Probleme entwickelt und produziert das Berliner Unternehmen botiss biomaterials innovative Lösungen.

„Nach regionalen bone & tissue days 2013 in Bangkok, Istanbul, Budapest, Madrid und Kapstadt war es der logische Schritt den ersten weltweiten bone & tissue days/dental world congress in unserer Heimatstadt Berlin zu planen“, erzählt Gründer Dr. Dražen Tadić.

Videoimpressionen der Veranstaltung

Zu diesem ausschließlich auf dentale Knochen- und Geweberegeneration ausgerichteten Kongress vom 18. bis 20. September 2014 konnten 65 in diesem Fachgebiet führende Referenten und über 800 internationale Teilnehmer im Intercontinental Hotel Berlin begrüßt werden. Niedergelassene und universitäre Spezialisten referierten über neue, innovative Technologien, Behandlungs- und Therapiekonzepte, begleitet von Live-OPs und praktischen Übungen.

Impressionen aus Berlin

Die bone & tissue days 2014 in Berlin bildeten zudem den Auftakt für die Kooperation zwischen botiss biomaterials und Straumann, dem weltweiten Marktführer für dentale Implantologie, zur Bereitstellung von Komplettlösungen für die zahnmedizinische Regeneration.

botiss biomaterials

Das in Berlin ansässige Unternehmen botiss biomaterials ist in der oralen Geweberegeneration der zweitgrößte Anbieter in Europa. Zu seinem umfassenden Sortiment klinisch geprüfter Lösungen höchster Qualität zählen unter anderem Membranen für die geführte Gewebe- und Knochenregeneration, ein vollständiges Sortiment boviner, allogener und synthetischer Knochenersatzmaterialien sowie Produkte für den Weichgewebeaufbau. Die Produkte werden in führenden Zahnkliniken weltweit verwendet und durch langjährige klinische Erfahrung gestützt. Neben dem Weichgewebeprodukten ist das Unternehmen besonders stolz auf Innovationen wie den allogenen Knochenring CHB für Knochenaugmentation bei gleichzeitiger Implantierung (hergestellt in der Charité Berlin) oder den patientenindividuellen Knochenblock maxgraft® bonebuilder. botiss biomaterials unterstützt die Fortbildung der klinischen Anwender mit der Durchführung von Fachkongressen wie die bone & tissue days.

Quelle: botiss biomaterials

Foto: © SeanPavonePhoto - Fotolia.com/OEMUS MEDIA AG
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige