Anzeige
Branchenmeldungen 12.11.2014

Kurze und durchmesserreduzierte Implantate vs. Augmentation in Unna

Kurze und durchmesserreduzierte Implantate vs. Augmentation in Unna

Implantationen bei stark kompromittiertem Knochenangebot gehören zu den großen Herausforderungen in der Implantologie. Sowohl im Hinblick auf die Erfolgsaussichten umfangreicher augmentativer Maßnahmen als auch in Bezug auf die damit einhergehenden Belastungen für den Patienten, stellt sich daher immer wieder die Frage nach alternativen Möglichkeiten.

Unter der Themenstellung „Kurze und durchmesserreduzierte Implantate vs. Augmentation“ finden am 6. und 7. Februar 2015 im Mercure Hotel Kamen Unna bereits zum 14. Mal die Unnaer Implantologietage statt. Die erstmals 2001 von der Privatzahnklinik Unna unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. Klaus Schumacher und Dr. Christof Becker veranstalteten Implantologietage stoßen seit Jahren auf reges Interesse unter den implantologisch tätigen Zahnärzten der Region und darüber hinaus. Mit der zwischenzeitlich erfolgten Erweiterung des Kongresskonzeptes durch Seminare für Helferinnen sowie Spezialistenkurse haben sich die Implantologietage zunehmend zu einem Fortbildungsevent für das ganze Praxisteam entwickelt.

Neben den zahnärztlichen Seminaren zu den Themen Endodontologie, Parodontologie und Biologische Zahnmedizin werden so auch diesmal wieder die beliebten Seminare für die zahnärztliche Assistenz – Hygiene, Qualitätsmanagement und GOZ – angeboten.

Rückblick: Impressionen der 13. Unnaer Implantologietage

Die Unnaer Implantologietage sind Bestandteil eines bundesweiten Angebotes an hochkarätigen, regionalen Implantologieveranstaltungen der OEMUS MEDIA AG, die neben Unna auch in Hamburg, Rostock-Warnemünde, Berlin, Leipzig, München, Konstanz, Baden-Baden und Essen stattfinden.

Die wissenschaftlichen Leiter und die Organisatoren der Tagung setzen auch für 2015 auf das Konzept der wissenschaftlichen Qualität, was sich u.a. wieder in einem hochkarätigen Referententeam – Hochschullehrer verschiedener deutscher Universitäten und erfahrene Praktiker – widerspiegeln wird.

zum Programm

Foto: © OEMUS MEDIA AG
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige