Anzeige
Branchenmeldungen 13.07.2015

Leipziger Universitätsmedizin feiert 600-jähriges Bestehen

Leipziger Universitätsmedizin feiert 600-jähriges Bestehen

Die medizinische Fakultät der Universität Leipzig hat jüngst ihr 600-jähriges Bestehen gefeiert. Sie wurde am 10. Juli 1415 gegründet. Damit ist sie nach Heidelberg die zweitälteste Ausbildungsstätte für Ärzte mit durchgehendem Lehrbetrieb in Deutschland.

Sachsens Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD) erklärte zum Jubiläum, dass der Freistaat in Zukunft den Hochschulmedizin-Standort konkurrenzfähig halten wolle. Seit 1990 sei in Leipzig stark investiert worden, um aus verschiedenen Einzelkliniken einen modernen Medizincampus zu formen. Insgesamt seien in Baumaßnahmen der Fakultät und des Universitätsklinikums rund 1,3 Milliarden Euro geflossen.

An der Fakultät sind derzeit nach Angaben der Hochschule rund 2.900 angehende Zahn- und Humanmediziner eingeschrieben. Am Universitätsklinikum, das organisatorisch von der Medizinfakultät getrennt ist, arbeiten rund 4.000 Menschen.

Quelle: dpa

Foto: © Christian Hüller/Universitätsklinikum Leipzig
Ergebnisse des CHE Hochschulrankings im neuen ZEIT Studienführer
zur Rubrik Junge Zahnmedizin
Neue Forscher braucht das Land
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige