Anzeige
Branchenmeldungen 12.05.2017

MIS MULTIFIX-Kurs in Portugal mit Dr. Pedro Rodriguez

MIS Implants entwickelt seit 1995 einfache, kreative und umfassende Lösungen für die Zahnärztliche Implantologie und gehört zu den weltweit führenden Dentalimplantat-Produzenten. Von einer besonderen MIS Innovation konnten sich die Teilnehmer des ersten MIS MULTIFIX-Kurses im portugiesischen Braga überzeugen.

Unter dem Titel „Sofortige Belastungsrehabilitation bei Kieferatrophie“ wurde das MIS MULTIFIX-Konzept für festsitzende Prothetik vorgestellt. Es ermöglicht die Umsetzung eines umfassenden Behandlungsplans für zahnlose Patienten mit Hilfe von Multi-Unit Abutments auf vier bis sechs Implantaten (All-on-Four®).

Bereits bei der Ankunft in ihren Hotelzimmern wurden die sechs deutschen Zahnärzte vom portugiesischen MIS-Team mit einem kleinen Willkommenspaket begrüßt und auf die folgenden Tage eingestimmt. Zum Kursbeginn am nächsten Morgen kam man in persönlicher und entspannter Atmosphäre in den Klinikräumen von Dr. Pedro Rodriguez zusammen, seines Zeichens Experte für festsitzende prothetische Versorgung und ehemaliger Schüler von Prof. Dr. Paulo Maló, dem Erfinder des prothetisch vollständig versorgten Zahnbogens mit nur vier Implantaten.

Im ersten Teil des zweitägigen Kurses erfolgte zunächst eine theoretische Einführung in das MIS MULTIFIX-System. Chirurgische Techniken, Konzept und Indikationen sowie ein Vergleich der Konzepte, die fünf oder mehr Implantate verwenden, war hierbei ebenso Thema wie Anästhesie, Instrumentierung, Inzisionen, Lappenbildung, Nähte- und Medikamentenprotokolle, klinische Untersuchungen sowie die Vorstellung klinischer Fälle von atrophischen Kiefern. Im anschließenden Hands-On konnten die Teilnehmer das MIS MULTIFIX-System direkt am Modell ausprobieren und bereits erste praktische Erfahrungen sammeln. Eingehend behandelt wurden hierbei die Implantat-Platzierung in atrophischen Ober- und Unterkiefermodellen, Auswahl und Verblockung der Multi-Unit Abutments, Protokolle für sofortige Belastung sowie Diskussion und Planung von durchzuführenden chirurgischen Eingriffen.

Den zweiten Kursteil bildete die Live-Übertragung einer Operation am Patienten, durchgeführt und kommentiert von Dr. Rodriguez. Zudem konnten Fragen gestellt, einzelne Arbeitsschritte im Labor Schritt für Schritt nachverfolgt, finale Prothesenlösungen und deren Pflege diskutiert sowie Tipps und Tricks für das MIS MULTIFIX-System weitergegeben werden. Vom ästhetischen und funktionellen Ergebnis überzeugt zeigte sich nicht nur ein glücklicher Patient mit nun deutlich verbesserter Lebensqualität, sondern jeder Einzelne der Kursteilnehmer. Besonders hervorgehoben wurden die Vorzüge des MIS MULTIFIX-Systems in puncto Langlebigkeit, Stabilität, Behandlungszeit und Vielseitigkeit.

Den Abschluss des Kurses bildete ein gemeinsames Abendessen im nahegelegenen Porto. „Unser erster MIS MULTIFIX-Kurs mit Dr. Pedro Rodriguez in Portugal war ein voller Erfolg! Die nächsten Kurse dieser Art werden bereits im Juli (2 Tage) sowie im Mai und im November (3 Tage) stattfinden, um auch weiteren Behandlern diese tolle Erfahrung zu ermöglichen“, resümiert Michael Wierz, CEO MIS Deutschland, „sollten Sie Interesse an den Terminen am 7. und 9. Juli, 18. bis 21. Mai oder 23. bis 25. November haben, stehen Ihnen unsere persönlichen regionalen Ansprechpartner sehr gerne für weitere Infos zur Seite.“

Quelle: MIS

Foto: MIS
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige