Anzeige
Branchenmeldungen 17.11.2011

Neues und Bewährtes für die Dentalbranche

Stefan Thieme
E-Mail:
Neues und Bewährtes für die Dentalbranche

Einen kompetenten Überblick über die Neuheiten des IDS-Jahres, bewährte Produkte und Serviceleistungen boten die sieben diesjährigen Produktschauen im Herbst. Auf den regionalen Fachmessen konnten Zahnärzte, Praxisteams, Zahntechniker und Studenten Produkte und Dienstleistungen persönlich in Augenschein nehmen, testen, Kaufentscheidungen treffen und Investitionen tätigen.

Neueste Produkte, aktuelle Trends und innovative Verfahren in der Dentalbranche konnten die Besucher der Herbst-Fachmessen von September bis November 2011 an den Messeständen der wichtigsten Dentalunternehmen sowie des Fachhandels bestaunen und erleben. Neben den beiden Fachdental-Messen in Leipzig und Stuttgart konnten die Besucher in Hamburg, Düsseldorf, München, Berlin und Frankfurt am Main in diesem Jahr erstmals das neue Konzept der „infotage dental-fachhandel 2011“ erleben.

Neben der Möglichkeit, sich über fachliche Themen auszutauschen und Netzwerke zu knüpfen, konnten die Besucher außerdem an interessanten Fachvorträgen teilnehmen und Fortbildungspunkte sammeln. Die Veranstalter boten den Gästen auf den diesjährigen Fachmessen ein attraktives Rahmenprogramm in Form von Workshops, Seminaren und Fachvorträgen. Hierzu gehörten neben den gewohnten Ausstellungsbereichen der Dentalunternehmen und des Dentalfachhandels sieben Sonderflächen, die unter dem Namen Info-Inseln die Besucher zur herstellerübergreifenden Beratung und Information über aktuelle Themen einluden. Rund um das Thema „Die Wohlfühlpraxis“ konnten sich die Fachbesucher vor Ort in vielen relevanten Fragen zu Praxisgestaltung, Aus- oder Umbau, Funktion, Technik und Ambiente beraten lassen. Zum Thema 3-D-Diagnostik gab es Fachvorträge, die einen guten Überblick über das Angebot an Hard- und Software am Markt boten. Eine andere Info-Insel bot herstellerübergreifende Beratung und Information zu QM und Hygiene. Dort drehte sich alles um die Einführung und Anwendung von QM-Systemen und deren Nutzen für die Praxishygiene – abgerundet durch Live-Präsentationen zur Hygienekette. Auch das Thema „Praxismanagement“ durfte natürlich nicht fehlen. Hier standen wichtige Felder wie Abrechnungswesen, QM, Prophylaxe, Hygiene und IT im Fokus. Thema der Info-Insel Dentaltechnik & CAD/CAM war der Kraftschluss der Prozesskette, den die digitale Abformung ermöglicht hat. Vorgestellt wurden hier aktuelle CAD/CAM-Systeme. Neue Intraoralscanner und Werkstoffe wurden diskutiert. Die Insel Dental & Digital und ihr Thema „Ganzheitliche Praxis-IT“ ist Bestandteil von vier der insgesamt sieben Info-Inseln. Experten informierten dort zu wichtigen Aspekten wie Speicherkapazität, Kompatibilität von Dateiformaten, Datenschutz und vielem mehr. Darüber hinaus wurde während der Messen auf der Info-Insel Profil & Partner der bundesweite idDEA-Wettbewerb gestartet. In seinem Rahmen werden Deutschlands beste Praxen ausgezeichnet.

Dieses Infotainmentangebot wurde in diesem Jahr in enger Zusammenarbeit mit dem Fachhandel geplant und durchgeführt, um durch einen Mix aus kompetenter Beratung vor Ort sowie einer ansprechenden Präsentation den Bedürfnissen der Fachbesucher noch stärker gerecht zu werden. Dieses Konzept wurde auf allen fünf id-Veranstaltungen sehr gut angenommen und genutzt, um sich auszutauschen und fachlich fortzubilden oder um über zukünftige Investitionen und Anschaffungen zu entscheiden.

Highlights für die Besucher


Viele Hersteller präsentierten auf den Dentalfachmessen 2011 neue und innovative Produkte. Die Redaktion der DENTALZEITUNG möchte Ihnen beispielhaft folgende Neuheiten vorstellen:

EMS – Electro Medical Systems stellte die sub- und supragingivale Air-Poli-shing und Scaling-Einheit AIR-FLOW Master Piezon vor, das Unternehmen Ivoclar Vivadent die neuen Lithium-Disilikat-Blöcke IPS e.max Impulse und Opal, und NSK Europe die innovative NSK Premium-Winkelstückserie Ti-Max Z. Im Bereich der Praxiseinrichtung gab es am Messestand von Belmont ein cleveres Platzwunder zu bestaunen. Die neue Behandlungseinheit CP ONE Plus ermöglicht perfekte Kommunikation auf direkter Augenhöhe und lässt Behandlungen für Arzt und Patient stressfreier werden. Am Stand von

SHOFU hatten die Besucher die Gelegenheit, sich vom injizierbaren Flow-Komposit Beautifil Flow Plus zu überzeugen. Eine Neuentwicklung im Bereich der Wurzelbehandlung präsentierte VDW den Gästen: mit RECIPROC ist die vollständige Aufbereitung und Formung des Wurzelkanals mit nur einem einzigen Instrument durchführbar. Innovative 3-D-Röntgengeräte konnten die Fachbesucher unter anderem bei KaVo und orangedental vorfinden. Das KaVo Pan eXam Plus überzeugt durch höchste Bildqualität, ein modulares 2-D/3-D-Konzept und hohen Bedienkomfort.
Das umfangreiche Produktportfolio bei orangedental erhielt durch das Duo3D8.5 ­digitalen Zuwachs. Ergänzt wurden die Großgeräte durch die universell scanfähigen Materialien für Labor- und Praxissysteme von DETAX, wie der ImplantMask scan Zahnfleischmaske.

Alle sieben Dentalausstellungen in diesem Herbst stellten ein umfangreiches Informationsforum dar, waren zugleich Branchentreffpunkt und gaben ­einen umfassenden Überblick über die Sortimente und Leistungen der Dentaldepots und ihrer Partnerfirmen. Die Besucher konnten sich einen Überblick zu Marktneuheiten verschaffen und die Produkte direkt vor Ort ausprobieren. Viele Zahnärzte haben zukunftsorientierte und innovative Entscheidungen getroffen, insbesondere die Produktbereiche CAD/CAM und 3-D-Röntgentechnologie erfreuten sich starker Nachfrage. Die Messeveranstalter boten auch in diesem Jahr ein deutliches „Mehr“ an Marktübersicht und -kenntnis inklusive wichtiger Auswahl- und Entscheidungskriterien bei Produkten und Diensten.

Die letzte der sieben Dental-Fachmessen des Herbstes 2011 fand im Doppelpack mit dem Deutschen Zahnärztetag am 11. und 12. November in Frankfurt am Main statt.

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige