Anzeige
Branchenmeldungen 29.10.2018

Schritt für Schritt zur eigenen Praxis

Schritt für Schritt zur eigenen Praxis

Beim Wagnis Selbstständigkeit gibt es keinen Wegweiser, der zielgenau in die Traumpraxis führt. Mit diesen Tipps schlägt der eigene Gründungskompass in nur eine Richtung aus: auf Erfolgskurs!

Mit dem eigenen Ich am Verhandlungstisch

Was ist wichtig? Was brauche ich wirklich? Worauf kann ich verzichten? Die Antworten darauf sind bares Geld wert. Die Bedarfsanalyse für Gründungswillige ist essenzieller Bestandteil jeder Praxisgründung und spezifiziert Erwartungen und konkrete Anforderungen sowie technische und organisatorische Rahmenbedingungen. Denn nur wer seinen individuellen Bedarf kennt, kann später erfolgreich in der Praxis arbeiten.

Karriere-Sprechstunde

Was muss ein Miet-/Kauf-/Gesellschaftsvertrag zwingend enthalten? Welche Niederlassungsform ist für mich die richtige? Welche rechtlichen Regelungen gilt es zu beachten? Fragen über Fragen, die klar machen, dass es längst nicht mehr reicht, nur Mediziner zu sein – zur Selbstständigkeit gehört auch eine Extraportion Unternehmergeist. Bundesweit bietet das Dentaldepot dental bauer regelmäßig allen Interessierten praxisbegleitende Seminare mit dem Ziel, die Existenzgründung – sei es Praxisneugründung, Sozietät oder Praxisübernahme – optimal vorzubereiten. Gründer sollten sich aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl frühzeitig unter www.dentalbauer.de/seminare-events oder gebührenfrei über die Existenzgründer- Hotline 0800 6644718 anmelden.

Niederlassen, aber wo?

Lage, Lage, Lage: Die richtige Standortwahl ist bei der Niederlassung elementar. Vieles hängt davon ab – mögliche Patienten, Kaufkraft im Einzugsbereich, Erreichbarkeit der Praxis und weiteres mehr. Gut, wenn Gründungswilligen jemand mit Erfahrung, Branchenkenntnissen und dem Überblick über die Wettbewerbssituation vor Ort zur Seite steht. Die anhand von Vergleichsdaten entwickelte Standortund Strukturanalyse hilft, den eigenen Businessplan inhaltlich aufzuwerten und Geld- oder Kreditgeber zu überzeugen.

Objekt der Begierde

Wer suchet, der findet! Die Praxisbörse unter www.dentalbauer.de ist Plattform und Schnittstelle zugleich: Sie unterstützt Niederlassungswillige bei der Suche nach qualifizierten Objekten und
hilft Praxisinhabern bei der Präsentation ihrer abzugebenden Räumlichkeiten. Dank integrierter Suchfunktion ist eine übersichtliche Sortierung der Angebote nach Kategorie (Übernahme, Neugründung, Sozietät), Bundesland, Region oder PLZ sowie nach Fachrichtung möglich. Auf einen Klick stehen die wichtigsten Eckdaten zu Praxisgröße, Immobilie und Lage so direkt zur Verfügung.

Gut geplant ist halb eröffnet

Praxisneugründung, -übernahme, -renovierung, -umbau oder -umzug: Damit die Traumpraxis kein Luftschloss bleibt, bedarf es neben den Wunschvorstellungen in puncto Funktionalität, Design und Arbeitsabläufen vor allem einer durchdachten Praxisplanung in Form einer innenarchitektonischen Gesamtlösung. Echte Profis verschmelzen dabei die individuellen Ideen der Gründer unter Berücksichtigung der baulichen, rechtlichen und dentalmedizinischen Anforderungen zum gewünschten Raumkonzept. Erfahrene Technikpaten begleiten das Projekt anschließend Schritt für Schritt bis zur feierlichen Eröffnung der Zahnarztpraxis.

Was kostet eine Existenzgründung eigentlich?

Wer hier eine Pauschalantwort erwartet, der irrt. Auf Kurs in puncto Planungssicherheit und zinsgünstige Finanzierungszusage gehts mit einer persönlichen, auf das eigene Praxiskonzept abgestimmten Beratung samt Kostenbudgetierung. Eine solche Kalkulation enthält eine umfangreiche, exakte Kostenaufstellung aller dentalen und nicht dentalen Investitionen. Planungsfehler führen schließlich sukzessive zu schmerzhaftem Nachfinanzierungsbedarf bzw. Liquiditätsengpässen, die keiner will.

Co-Piloten zum Durchstarten

Die richtigen Leute zu kennen, ist heutzutage wichtiger denn je. Umso besser für die Praxisgründung, wenn man auf ein professionelles Spezialisten-Netzwerk aus branchenerfahrenen, vertrauensvollen Steuerberatern, Rechtsanwälten, Fachleuten aus dem Bereich Bank und Versicherung, Marketing, IT sowie Handwerk und Architektur zurückgreifen kann. Jeder für sich ist ein Experte in seinem jeweiligen Fachgebiet – zusammengenommen ergibt sich geballtes Wissen für eine gewinnbringende Partnerschaft auf dem spannenden Weg in die Selbstständigkeit.

Das Rundum-sorglos-Paket

Das Tübinger Dentaldepot dental bauer bietet mit existKONZEPTdb ein interessantes All-inclusive-Angebot: Zahlreiche erfahrene Niederlassungsberater stehen bundesweit mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um Fragen zur planerischen Machbarkeit, Bedarfsanalyse oder auch Finanzierung geht. Gemeinsam mit dem Kunden wird ein strukturiertes, transparentes und vor allem realisierbares Konzept erstellt, das nachhaltigen Praxiserfolg verspricht.

Quelle: dental bauer

Foto: Jacob Lund/Shutterstock.com
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige