Anzeige
Branchenmeldungen 15.05.2018

Website jetzt auf DSGVO-Konformität prüfen lassen

Website jetzt auf DSGVO-Konformität prüfen lassen

Das Spektrum der Änderungen im Datenschutzrecht, die mit der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) einhergehen, ist breit gefächert. Für Sie bedeutet das, dass Art, Umfang, Zweck, Dauer und Widerrufsmöglichkeiten der Datenverarbeitung im Unternehmen anzugeben und die Betroffene über ihre Auskunfts- und Widerrufsrechte aufzuklären. Diese Informationen müssen für alle auf Ihrer Webseite erhobenen personenbezogenen Daten ab dem 25. Mai in der Datenschutzerklärung aufgeführt werden. Während die DSGVO Ihr Unternehmen in vielen Bereichen betrifft, ist es gerade Ihre Internetseite, die von außen einsehbar und daher als erstes angreifbar ist.

Eine gültige Datenschutzerklärung sollte von einem Juristen erstellt werden. Damit dieser jedoch weiß, welche der Punkte aufgeführt werden müssen, ist es zunächst notwendig, die Website hinsichtlich aller relevanten – aber insbesondere der von außen erkennbaren – Aspekte der Verarbeitung personenbezogener Daten zu untersuchen. Da Betreiber der Website diese Aspekte in der Regel nicht vollumfänglich kennen, ist es angeraten, sich hier an einen technischen Dienstleister zu wenden.

In Zusammenarbeit mit zwei Lemgoer Rechtsanwaltskanzleien hat die ebenfalls in Lemgo ansässige Agentur amm einen Website-Check nach DSGVO-Richtlinien entwickelt. Mittels dieser Prüfroutine werden alle relevanten Aspekte überprüft und ein Report erstellt. Mit Hilfe eines solchen Reports kann ein Rechtsanwalt dann eine gültige Datenschutzerklärung anfertigen

Mehr Informationen: http://www.amm-lemgo.de/leistungen/dsgvo/

Quelle: Amm GmbH

Foto: Amm GmbH
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige