Anzeige
Branchenmeldungen 06.10.2009

Zahnarztfunktionäre – zurück in die Realität

Zahnarztfunktionäre – zurück in die Realität

Ein Jubelchor, den Glückshormon-Hymnen der FDP gleich, brach unter Zahnarztfunktionären aus: Schwarz-Gelb steht! Toll, nun kommt die freie Liquidation nach HOZ statt der üblen BEMA-GOZ, und künftig wird alles für die Zahnärzte gemacht, statt wie bisher gegen den Beruf.

Pustekuchen – Zahnarztfunktionäre kommt zurück in die Realität des Politlebens. Die GOZ bleibt BEMA-bestimmt, die Beihilfe und PKV – die FDP war immer deren verlängerter Arm – sorgen dafür. Nimmt die FDP die jahrelang hinausposaunten Z-Funktionärsforderungen nach GKV-Ausstieg und Kostenerstattung weiterhin wie bisher ernst, fliegt die Zahnmedizin weitgehend aus der GKV raus. Schön für die Regierung, die GKV-Beiträge können 2 oder 3 Jahre stabil bleiben, der Gesundheitsfond kann in seinen Grundzügen von der Union gerettet werden und die Zahnarztpraxen zahlen für alles allein die Zeche. Mitleiden werden Dentalindustrie und Handel.

Deshalb liebe Z-Funktionäre, macht endlich Politik für eure Zwangsmitglieder und nicht mehr gegen sie und überzeugt nun die FDP: „Wir wollen unseren Zahnärzten und ihren Patienten, die Milliarden aus der GKV erhalten, aber noch etwas mehr Freiheit, sie richtig im Gesamttherapiekonzept einzusetzen“.

Toi, toi, toi
Ihr J. Pischel

Foto: © CDU / FDP

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige