Branchenmeldungen 21.02.2011

Zielgruppenspezifisches Rahmenprogramm zur IDS 2011

Zielgruppenspezifisches Rahmenprogramm zur IDS 2011

Foto: © Koelnmesse

Vom 22. bis 26. März 2011 wird Köln mit der 34. Internationalen Dental-Schau einmal mehr zum Dreh- und Angelpunkt der internationalen Dentalwelt. An den Ständen der rund 1.900 Anbieter aus 57 Ländern können sich die Besucher über neueste Innovationen, Produkte, Verfahren und Dienstleistungen der Dentalbranche informieren. Aber auch das Rahmenprogramm der weltweit führenden Informations- und Innovationsplattform für Zahnmedizin und Zahntechnik hält für alle Besucherzielgruppen eine gleichermaßen umfangreiche wie informative Agenda bereit.

So präsentieren zahlreiche Referenten im Rahmen der Speakers' Corner an allen fünf Messetagen die neuesten Trends, Innovationen, Produkte und Methoden aus den Forschungslaboren und Ideenschmieden diverser Aussteller. Die Bundeszahnärztekammer(BZÄK) bietet zusammen mit Partnerorganisationen an ihrem Stand Informationen und Sprechstunden zu ganz unterschiedlichen, für Zahnärzte relevanten Themen, und der Verband der Deutschen Zahntechniker-Innungen (VDZI) lädt Zahntechniker unter anderem zum 6. dentechnica-Forum und zur feierlichen Preisverleihung des 13. Gysi-Preis-Wettbewerbs ein.

Speakers' Corner mit vollem Programm

Dicht gepackt ist der Terminplan der Speakers' Corner. In Halle 3.1 in unmittelbarer Nähe zum Eingang Süd berichten Referenten an allen fünf Messetagen von den neuesten Ergebnissen aus Wissenschaft und Forschung. Insgesamt werden in rund 80 Referaten neue Produkte und Verfahren vorgestellt. Damit erwartet die Besucher ein volles Programm - alle halbe Stunde von 9:30 bis 17:00 Uhr gibt es an jedem Messetag einen spannenden Fachvortrag.

Die Themengebiete der Speakers' Corner sind so vielseitig wie die Messe selbst. So werden unter anderem Themen wie Implantatsysteme, Digitalisierung, Zahnästhetik, Lasertechnologie, Dentalanästhesie, aber auch Möglichkeiten des modernen Stress-Managements für Zahnärzte behandelt. Eine kontinuierlich aktualisierte Übersicht über die Teilnehmer sowie die Themen und Daten der Vorträge ist im Internet unter www.ids-cologne.de (Die Messe / Events & Veranstaltungen) zu finden.

Umfangreiches Programm für Zahnärzte

Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und ihre Partner laden Zahnärzte an ihrem Stand in Halle 11.2 zu Gesprächsrunden mit Experten, zur Information über alle beteiligten Partnerorganisationen und natürlich zum Kollegentreff ein. Auf dem Stand der BZÄK sind auch die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV), die Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK), das Institut der Deutschen Zahnärzte / Zahnärztliche Zentralstelle Qualitätssicherung (IDZ/ZZQ), die Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte für Lepra- und Notgebiete (HDZ), der Verein für Zahnhygiene, die Aktion zahnfreundlich, der Bundesverband der Zahnmedizinstudenten in Deutschland (BdZM), der Bundesverband der zahnmedizinischen Alumni in Deutschland (BdZA) sowie den Zahnärztlichen Mitteilungen (zm) vertreten.

Vorgesehen sind Informationen und Sprechstunden der einzelnen Partnerorganisationen zu Themen wie beispielsweise "GOZ-Analyse", "HOZ-Kalkulationsraster", "Patientenrechtegesetz, " "soziales Engagement", "Berufsethik", "elektronischer Zahnarztausweis", "elektronische Gesundheitskarte", "papierlose Abrechnung", "Festzuschuss", "Periimplantitis", "CAD/CAM", "Mundschleimhauterkrankungen", "Röntgenbefunde", "Salutogenese", "Hygienemanagement", "Qualitätsmanagement", "Tag der Zahngesundheit" sowie "Young Dentists Worldwide". Darüber hinaus finden am Stand unter anderem auch gesundheitspolitische Diskussionen zu aktuellen Themen mit Vertretern der BZÄK und ihrer Partner statt.

6. dentechnica-forum und Verleihung des Gysi-Preises

Als feste Größe auf der IDS richtet sich das das 6. dentechnica-forum des Verbandes der Deutschen Zahntechniker-Innungen (VDZI) an Zahntechniker. Im Fokus stehen zahntechnisch-fachliche Themen. Daher beschäftigt sich das diesjährige dentechnica-forum unter der Überschrift "Zahntechnik state-of-the-art - Dentale Kompetenz im Meisterlabor 2011+" mit der Frage, was den künftig erfolgreichen Laborinhaber auszeichnet. Herausragende Fachreferenten aus der Zahntechnik beleuchten für die Zahntechnik aktuelle Themen, Ansätze und Entwicklungen. So werden die Themen "Interdisziplinäre Kompetenz. Visitenkarte und Legitimation zeitgemäßer dentaler Technologie", "Funktion und Ästhetik. 'Das biologische Modell.' Einflüsse von Biologie und Technologie auf die Zahntechnik", "'Dentallabor - Speziallabor' - Wie verändert die Spezialdisziplin Implantologie eine Laborstruktur" sowie "Digitale Zahntechnik. Aktueller Stand und Ausblick 2011+" diskutiert.

Darüber hinaus werden am 24. März auch die begehrten Gold-, Silber- und Bronzemedaillen sowie die Urkunden des 13. Gysi-Preis-Wettbewerbs in einer feierlichen Preisverleihung an die Preisträger überreicht. Der vom VDZI ausgeschriebene renommierte Nachwuchs-Wettbewerb kürt die besten zahntechnischen Arbeiten der Auszubildenden im Zahntechniker-Handwerk. Die Arbeiten werden während der gesamten Messelaufzeit auf der Verteilerebene zwischen den Hallen 10 und 11 ausgestellt. Nicht zuletzt steht der VDZI an seinem Messestand in Halle 11.2 auch Rede und Antwort zu betriebswirtschaftlichen, abrechnungstechnischen und berufspolitischen Fragen.

Quelle: Koelnmesse


Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper