Branchenmeldungen 15.05.2012

Zimmer Dental stellt Trabecular Implantat vor

Claudia Jahn
Claudia Jahn
E-Mail:
Zimmer Dental stellt Trabecular Implantat vor

Foto: © Zimmer Dental

Ein neues Implantat mit einer Oberfläche, die bis zu 80% Porosität bietet und eine bessere Osseointegration ermöglichen soll, wurde auf den 7. Zimmer Implantologie Tagen vorgestellt.

Unter dem Motto „Status heute“ fanden am 11. und 12. Mai 2012 die 7. Zimmer Implantologie Tage statt. Im Rahmen der Pressekonferenz im Vorfeld des Kongresses zog Geschäftsführer Thomas Gleixner gemeinsam mit Dr. Stefan Berger (Field Specialist Biomaterials), Michael Danner (Produktmanager Implantate) und Oliver Werschky (Geschäftsführer von Zfx München) Bilanz über die beeindruckende Geschichte der Implantologie und damit auch die Firmengeschichte von Zimmer Dental.

Dass das Motto „Status heute“ durchaus zukunftsorientiert gemeint ist, zeigte sich schnell anhand der umfassenden Firmenvision der Spezialisten. Zimmer Dental will sein Produktportfolio erweitern, vertiefen und zudem auch geographisch expandieren. Dieses „Wachstum 3D“ präsentiert sich als ambitioniertes Zukunftsprojekt, ist aber laut Geschäftsführer Thomas Gleixner kein „Wachstum um jeden Preis“: Die umfassende Zukunftsvision von Zimmer Dental und seiner Kooperationspartner Zfx und curasan drehe sich gemäß Michael Danner vor allem bei der Produktgestaltung um die zentrale Frage „Wie sind die Bedürfnisse des einzelnen Kunden?“. So seien die Implantate einerseits ganz auf die individuellen Kundenbedürfnisse zugeschnitten, orientieren sich aber andererseits auch an den neusten Trends und Erkenntnissen der Implantologie.

Impressionen

In Sachen Zukunft baut Zimmer Dental sowohl auf Fortbildungen in eigenen Instituten als auch auf den Einsatz regenerativer Materialien, z.B. bei den Produkten Zimmer CurV, einer resorbierbaren, vorgeformten Kollagenmembran, und Puros Dermis, einer Gewebematrix, die aus humaner Haut gewonnen wird. Beide Produkte sollen bald auch in Deutschland zugelassen werden.

Das Highlight der Pressekonferenz bildete jedoch die Vorstellung des neuartigen Trabecular Metal Zahnimplantats. Hierbei handelt es sich um das erste zahnmedizinische Implantat, das im Mittelteil bis zu 80% Porosität bietet. Somit soll das einzigartige Trabecular Metal Implantat nicht nur eine erfolgreiche Osseointegration gewährleisten, sondern sogar die Osseoinkorporation. Zimmer Dental ist die erste Firma in Europa, die diese Implantatform vorstellt. Die ersten Studien zum Implantat sind abgeschlossen und eingereicht, und weitere Studien, u.a. eine multizentrische Studie zur Frühbelastung, sind geplant. Nachdem nun auch die FDA-Erlaubnis erteilt wurde, kann die bereits in Zimmer Orthopedics bewährte Trabecular-Metal-Technologie auch in der dentalen Implantologie eingesetzt werden.

Im Anschluss an die Pressekonferenz wurden die 7. Zimmer Implantologie Tage eröffnet. Namhafte Referenten wie Dr. Maurice Salama und Prof. Dr Marco Esposito boten neben der Produkteinführung des neuen Trabecular Metal Implantats umfassende Informationen über die neuesten Produkte und Verfahren sowie die Zukunftsperspektiven der Implantologie. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch ausgewählte Workshops und Hands-on-Kurse. Das Highlight der 7. Zimmer Implantologie Tage bildete die Direktübertragung einer Live-OP der Praxis Dres Müller-Hotop und Blume aus München.

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper