Anzeige
Wissenschaft und Forschung 21.02.2011

Fossiler Zahn soll dem größten Lungenfisch der Welt gehören

Fossiler Zahn soll dem größten Lungenfisch der Welt gehören

Vor etwa 160 Millionen Jahren waren die Weltmeere von jeder Menge großer Tiere bevölkert. US-Forscher haben nun ein altes Fossil unter die Lupe genommen und sind zu einer bahnbrechenden Entdeckung gekommen. Der Zahn gehört einem fossilen Lungenfisch, der zu dieser Zeit gelebt hat.

Die fast zwölf Zentimeter große Versteinerung wurde bereits im Jahr 1940 aktenkundig. Ein US-Amerikaner in Nebraska brachte das Fundstück in ein Museum. Ein Universitätsprofessor namens Kenshu Shimada entdeckte den Zahn nun in den Beständen und übergab ihn dem Paläontologen James Kirkland, der eine neue Theorie entwickelte.

Der Zahn soll zum Oberkiefer eines metergroßen Lungenfisches gehören. Das größte bislang gefundene Fossil dieser Fischart misst 3,50 Meter. Heute lebende Exemplare kommen auf maximal zwei Meter. Der Ursprung des Fossils ist weiter unklar. Aus Nebraska stammt das Fossil definitiv nicht.

Quelle: shortnews.de

Foto: © K. Shimada
Mehr News aus Wissenschaft und Forschung

ePaper

Anzeige