Anzeige
Businessnews 17.11.2011

curasan AG: 9-Monatsergebnisse im Plan

curasan AG: 9-Monatsergebnisse im Plan

Die im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN: DE 000 549 453 8) notierte curasan AG entwickelt, produziert und vertreibt Medizinprodukte für die Regenerative Medizin mit Schwerpunkt im Bereich der Knochen- und Geweberegeneration.
 
Das Unternehmen hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2011 einen Umsatz von 2,35 Mio. Euro erzielt (i. VJ. 2,87 Mio. Euro). Die Eigenkapitalquote beträgt zum 30. September 2011 84,4 Prozent (31.12.10: 82,8 Prozent). Die Finanzmittel belaufen sich auf 8 Mio. Euro und setzen sich aus 0,7 Mio. Euro liquiden Mitteln, einer ausstehenden Rate aus dem Verkauf der Dentalsparte in Höhe von 1,5 Mio. Euro, weiteren Raten aus dem Verkauf von Mitem® über 0,8 Mio. Euro sowie 5 Mio. Euro in Finanzanlagen zusammen.
 
Dazu Hans Dieter Rössler, Vorstandsvorsitzender der curasan AG: „Wie bereits angekündigt, hat sich die Planung hinsichtlich des Umsatzzieles 2011 durch die gescheiterte Vertriebskooperation mit Stryker S.A. sowie die durch den Verkauf von Mitem® entfallenen Umsätze geändert. Das prognostizierte Ergebnis 2011 dürfte trotzdem erreicht werden. Die aktive Umsetzung der Offensivstrategie hat  im letzten Quartal  gute Ergebnisse gezeigt.“
 
So schloss die curasan AG Ende Juli 2011 erfolgreich eine Kooperation mit der Zimmer Dental Inc, Carlsbad, CA, USA über den weltweiten, exklusiven Vertrieb für die synthetischen Knochenersatz- und -regenerationsmaterialien Osbone®, Ceracell® und Osseolive® im Bereich regenerativer dentaler Anwendungen ab. Die Herstellung der von Zimmer Dental Inc. als Erstbevorratung georderten Produkte im neuen Verpackungsdesign wurde bereits begonnen. Der Startschuss zur Markteinführung der ersten beiden Biomaterialien soll im Januar 2012 fallen.
 
Außerdem erhielt die curasan AG im August 2011 die europäische Zulassung für Cerasorb® Ortho Foam in zwei verschiedenen Produktversionen. Damit ist die Basistechnologie für die Hybridproduktlinie, bestehend aus Knochenregenerationsmaterial, eingebettet in Kollagen, zugelassen. Weitere Produkte des Kompositprogramms werden folgen. Mit der Vermarktung von Cerasorb® Ortho Foam wird die curasan noch in diesem Herbst beginnen.
 
Die curasan-Aktie konnte in den ersten neun Monaten des Jahres 2011 drei Prozent zulegen und folgte damit nahezu identisch dem Prime Pharma & Health Performance Index.

Quelle: curasan

Foto: © Shutterstock.com
Mehr
Mehr News aus Businessnews

ePaper

Anzeige