Anzeige
Businessnews 05.05.2011

curasan AG erhält Zulassung für Ceracell® Dental in den USA

curasan AG erhält Zulassung für Ceracell® Dental in den USA

Die im General Standard der Deutschen Börse AG notierte curasan AG (ISIN: DE 000 549 453 8) hat die FDA-Zertifizierung und damit die Vertriebserlaubnis für die USA für ihr neues granuläres Knochenaufbaumaterial Ceracell® Dental erhalten.

Ceracell® ist ein synthetisches, vollständig resorbierbares und bioaktives Knochenaufbaumaterial. Obwohl die Porosität im Vergleich zu Cerasorb® nochmals deutlich erhöht wurde, verfügt das Material über eine größere mechanische Stabilität. Dank der dem menschlichen Knochen nachempfundenen spongiösen, d.h. schwammartigen, Struktur und einer optimierten Rezeptur docken an Ceracell® vermehrt knochenbildende Zellen an, was zu einer beschleunigten und qualitativ verbesserten Knochenregeneration führt.

Hintergrundinformation zur curasan AG

Die börsennotierte curasan AG (ISIN: DE 000 549 453 8) zählt zu den führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Regenerativen Medizin, vor allem bei der Knochen- und Geweberegeneration. Neben dem synthetischen Knochenersatz- und -aufbaumaterial Cerasorb® hat das Unternehmen eine zukunftsweisende Produktpipeline aufgebaut. Ein Teil dieser vielfältigen Neuentwicklungen wurde bereits zur Marktreife gebracht. Gut positionierte Lizenznehmer werden diese Biomaterialien global vertreiben. Weitere Produkte folgen bis Ende 2012. www.curasan.de

Foto: © Shutterstock.com
Mehr
Mehr News aus Businessnews

ePaper

Anzeige