Anzeige
Businessnews 14.05.2011

curasan AG präsentiert erfolgreiche Unternehmensentwicklung

curasan AG präsentiert erfolgreiche Unternehmensentwicklung

Die im General Standard der Deutschen Börse AG notierte curasan AG hat auf der Deutschen Anlegermesse 2011 in Frankfurt am Main vor Privatanlegern das Unternehmen und die wichtigsten Erfolge der letzten Monate präsentiert.

Hans Dieter Rössler, Vorstandsvorsitzender der curasan AG, erläuterte die im Rahmen der Anfang 2010 eingeleiteten Offensivstrategie umgesetzten Maßnahmen und Meilensteine.

„Das zunehmende Interesse unserer bestehenden und in Verhandlung befindlichen Vertriebspartner zeigt, dass unseren synthetischen Knochenregerationsmaterialien im wachsenden Weltmarkt ein großes Potenzial zugestanden wird. Unser Ziel ist es, curasan-Produkte über globale Vertriebsallianzen künftig in unterschiedlichen Märkten und Marktsegmenten zu etablieren. Wir sind auf dem besten Weg dorthin“, kommentierte Rössler den gegenwärtigen Stand.

Aufgrund der abgeschlossenen Vertriebslizenzverträge, neuer Produktzulassungen und der ausgezeichneten Liquidität ist die curasan AG in den vergangenen Monaten verstärkt als attraktiver Investment-Case in den Fokus der Anleger gerückt. Das Interesse war deutlich an der positiven Entwicklung des Aktienkurses und einer intensiven Berichterstattung in den Finanzmedien ablesbar.

In seiner Präsentation gab Hans Dieter Rössler den Besuchern der Anlegermesse einen Überblick über die Highlights der letzten Monate:

Vor einem halben Jahr eröffnete die curasan AG in Frankfurt ihre neue Forschungs- und Produktionsstätte, um den künftigen Bedarf international tätiger Vertriebspartner zu decken. In den neuen Produktionsräumen wurden die Fertigungskapazitäten deutlich erhöht und die Voraussetzungen getroffen, verschiedenste Produkte gleichzeitig nebeneinander herstellen zu können.

Neben der Kooperationsvereinbarung mit Stryker für Europa, hat die curasan AG Anfang 2011 zwei weitere Vertriebsverträge abgeschlossen, um Nischensegmente abzudecken. Darunter fällt der Vertrag mit der TRIMedicales GmbH. Das Unternehmen vertreibt in Deutschland curasan-Produkte, darunter die Knochenregenerationsmaterialien Cerasorb® M Ortho und Cerasorb® BoneOptimizer sowie das Hämostyptikum stypro®. Weiterhin hat die nordamerikanische Tochter curasan Inc. einen exklusiven Vertrag mit der TransCorp Spine Inc., Michigan, USA, für den Vertrieb von Cerasorb® Ortho Formteilen unterschrieben.

Was für potenzielle global agierende Vertriebspartner besonders attraktiv sein dürfte, sind die im ersten Quartal erhaltenen FDA-Zertifizierungen für Osbone® Dental und Ceracell Dental®,die den Vertrieb in den USA erlauben.

Hans Dieter Rössler rechnet noch in diesem Jahr und in 2012 mit zahlreichen weiteren Zulassungen für den Dental- und Orthopädiemarkt sowohl in der EU, als auch in den USA. “Es handelt sich hierbei vor allem um neue, anwenderfreundliche Darreichungsformen, wie Pasten aus der Spritze oder knetbare Varianten. Unser Geschäftsmodell wird in 2012 einen kräftigen Umsatzschub bringen.“

Quelle: curasan AG

Foto: © Shutterstock.com
Mehr
Mehr News aus Businessnews

ePaper

Anzeige