Anzeige
Businessnews 01.12.2016

Straumann erhält Kontrolle über Medentika

Straumann erhält Kontrolle über Medentika

Straumann hat mit den weiteren Medentika-Aktionären eine Vereinbarung unterzeichnet, mit der die Gruppe die Kontrolle bei Medentika übernimmt. Straumann erwirbt von Medentika gleichzeitig ihren Anteil am gemeinsam gehaltenen Vertriebsgeschäft in Deutschland, dem größten Markt von Medentika.

Die Partnerschaft zwischen Straumann und Medentika begann vor drei Jahren, als Straumann 51% an Medentika erwarb, ohne gleichzeitig die Kontrolle zu erlangen. Die ursprüngliche Vereinbarung sah vor, dass Straumann im November 2017 die Kontrolle erhalten sollte. Die beiden Partner haben sich nun darauf geeinigt, diesen Zeitpunkt vorzuverlegen, um ihre Beziehung weiter zu vertiefen und organisatorische Klarheit bezüglich der gemeinsamen Aktivitäten zu schaffen.

Straumann wird daher ab dem 1. Januar 2017 die Erfolgsrechnung sowie die Bilanz von Medentika vollständig in ihrer Rechnung konsolidieren. Die Eigentümerstruktur von Medentika und die Beteiligung von Straumann bleiben unverändert. Die Gründeraktionäre werden das Unternehmen weiterhin aktiv mitgestalten.

Die beiden Unternehmen verbindet eine sehr erfolgreiche Partnerschaft. Straumann hat über ihre Instradent-Plattform die internationale Expansion von Medentika unterstützt und erheblich zur Unternehmensentwicklung sowie zum nachhaltigen Wachstum beigetragen. Medentika hat ihrerseits einen beachtlichen Beitrag zu den strategischen Zielen von Straumann geleistet, Dentallaboren umfassende Lösungen zu bieten und im Value-Segment des Marktes für Zahnersatz ein weltweit führender Anbieter zu werden.

Quelle: Straumann

Foto: © taa22 – Fotolia.com
Mehr
Mehr News aus Businessnews

ePaper

Anzeige