Anzeige
Qualitätsmanagement 21.03.2012

Power-Ausbildung zur Qualitätsmanagement-Beauftragten

Power-Ausbildung zur Qualitätsmanagement-Beauftragten

Die OEMUS MEDIA AG bietet auf allen namhaften Kongressen in Deutschland eine Kurzausbildung zur internen Qualitätsmanagement-Beauftragten für eine Zahnarztpraxis an. Konzipiert wurde sie in Zusammenarbeit mit einem fachkompetenten Referenten, der mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich der Entwicklung von Qualitätsmanagementsystemen hat. Es handelt sich hierbei um eine Intensivausbildung und sollte nicht mit den Ausbildungen vom TÜV oder der Deutschen Gesellschaft für Qualität verglichen werden, die mehrere Tage und einen nicht unbeträchtlichen finanziellen Aufwand für eine Teilnehmerin bedeuten.

Die OEMUS-Intensivausbildung zur Qualitätsmanagement-Beauftragten für Zahnarztpraxen ist in Deutschland einzigartig. Kein bundesweiter Anbieter hat bislang die Spezialisierung einer solchen Ausbildung für das zahnärztliche Gesundheitswesen geschaffen. Dabei bezieht sich diese Ausbildung einzig auf die Belange der jetzigen Anforderungen eines Qualitätsmanagements nach den Vorgaben des Gemeinsamen Bundesausschusses. Die Ausbildung ist auf Führungsmitarbeiterinnen einer Zahnarztpraxis ausgerichtet und hat den Anspruch, die vorhandenen Fachkompetenzen weiter auszubauen und zu stärken. Wir wollen einen Beitrag leisten, durch gut ausgebildete Führungskräfte eine nennenswerte Entlastung der Praxisleitung zu erreichen. Die Teilnehmerinnen durchlaufen in acht Stunden einen aufeinander abgestimmten Workshop-Parcour, der das Grundverständnis eines einfachen QM-Systems vertiefen wird, nach dem Motto: „Weniger ist mehr.“ 

Es geht um den grundsätzlichen Aufbau eines QM-Handbuchs – das alle Mitarbeiterinnen einer Praxis verstehen – sowie um die spätere Weiterentwicklung des Systems. Ebenso werden auch alltägliche Situationen und Lösungen angesprochen, die die Mitwirkung aller Mitarbeiterinnen einer Praxis an dem Aufbau eines QM-Systems fördern wird. Wie kann auch die Praxisleitung aktiv und in kleinen Schritten die Aufga-ben der QM-B besser verstehen und wie kann hier eine Unterstützung aufgebaut werden? Genauso wird das haftungsentlastende Thema der jährlichen Belehrungen für die Mitarbeiterinnen einer Praxis durch-leuchtet. Es wird geklärt, welche Belehrungen zukünftig von der QM-B oder einer weiteren fachkompetenten Mitarbeiterin Ihrer Praxis nach-haltig übernommen werden können. Trotz Beachtung gesetzlicher Be-stimmungen wird auch hier für eine zeitliche Entlastung der Praxislei-tung gesorgt und die Mitarbeiterinnen in der Beachtung der internen Schutzmaßnahmen der Praxis aufmerksam gehalten. Hat die Zertifizierung eines eingeführten QM-Systems für Ihre Praxis einen Sinn? Wo liegen die Vorteile und wo gibt es eventuelle Nachteile einer Zertifizierung, die Beachtung finden müssen? Welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden, um eine solche freiwillige Zertifizierung durch eine akkreditierte Zertifizierungsgesellschaft zu überstehen? Die Erstellung von internen Praxisabläufen stellt so manche QM-B vor ein anscheinend unlösbares Problem. Wo anfangen und wo ist ein Ende der Entwicklung dieser QM-Dokumente in Sicht? Welche Unterlagen sind in einem schlanken QM-System eigentlich zwingend notwenig und wie können sie einfach erstellt werden? Alle diese Fragen werden während der Power-Ausbildung ausnahmslos fachkompetent beantwortet; dazu werden einfache Tipps und Tricks vermittelt. 

Sollte Ihre Praxis externes Know-how benötigen oder möchten Sie wissen, ob Sie in Ihrem QM-System an alles gedacht haben? Sind noch nicht alle Mitarbeiterinnen im QM-Boot Ihrer Praxis, dann gibt es hierfür übrigens vom Staat bis zu 75 Prozent Fördermittel. Abgeschlossen wird die Kurzausbildung zur QM-Beauftragten mit einem schriftlichen Test. Teilnehmerinnen mit erfolgreich abgelegter Prüfung erhalten die Qualifikation zur „Zertifizierten Qualitätsmanagement-Beauftragten für eine Zahnarztpraxis“ mit einem entsprechenden Zertifikat. Wenn wir Ihr Interesse wecken konnten, dann melden Sie Ihre Qualitätsmanagement-Beauftragten noch heute zu einer der Intensivausbildungen bei der OEMUS MEDIA AG an:

Ausbildung zur QM-Beauftragten – Referent: Christoph Jäger
• 2. Juni 2012, Warnemünde • 8. September 2012, Leipzig • 22. September 2012, Konstanz • 6. Oktober 2012, Hamburg • 13. Oktober 2012, München • 3. November 2012, Essen • 17. November 2012, Berlin • 1. Dezember 2012, Baden-Baden 

Anmeldungen bitte an 
OEMUS MEDIA AG, 
Tel.: 0341 48474-308
www.oemus.com

Fazit

Nur durch gut ausgebildete Mitarbeiterinnen in einer Zahnarztpraxis wird eine dauerhafte Weiterentwicklung der gesamten Praxisorganisation gesichert. Die Praxisleitung wird mit ständig wachsenden administrativen Aufgaben belastet und benötigt dringend Entlastung aus dem eigenem Team. Wir bieten Ihnen diese Entlastung mit dem Intensivseminar zur zertifzierten Qualitätsmanagement-Beauftragten für Ihre Praxis nachhaltig an. Nutzen Sie die bundesweiten Angebote der OEMUS MEDIA AG. 

Mehr News aus Qualitätsmanagement

ePaper

Anzeige