Top

Ein Implantatdesign für alle klinischen Indikationen

Live-OP im Rahmen des 16. EUROSYMPOSIUM 2021


Vita

Vita anzeigen

  • 1987-1995 Medizin- und Zahnmedizinstudium in Göttingen
  • 1996 Medizinische Dissertation
  • 1995-1999 Assistenz in der Abteilung MKG-Chirurgie an der Universität Ulm im BWK
  • 1999 Facharzt für MKG-Chirurgie
  • 1999-2001 Oberarzt der Abteilung MKG-Chirurgie an der Universität Ulm im BWK
  • 2001 Zahnmedizinische Dissertation
  • 2001-2003 Leitender Oberarzt und zwischenzeitlich kommisarischer Chefarzt der Abteilung MKG-Chirurgie am BWK Ulm
  • 2003-heute Chefarzt für Mund-, Kiefer-Gesichtschirurgie am Klinikum Konstanz
  • 2004 Ernennung zum Professor an der Universität von Moldawien
  • 2005 – heute Kongressleiter des Implantology Start Up
  • 2006 – heute Veranstalter und wissenschaftlicher Leiter des Eurosymposiums
  • 2006 – heute Kursleitung des chirurgischen Ausbildungsabschnittes im Curriculum Implantologie für die DGZI (Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Implantologie)
  • 2008 Ernennung zum Professor der Universität Pisa/Italien mit Lehrauftrag für Implantologie und Oralchirurgie
  • 2009 – heute Kursleitung des Continuums für Implantologie der DGI (Deutsche Gesellschaft für Implantologie)
  • 2010 – heute Kursleitung des chirurgischen Ausbildungs-Implantologieabschnittes im Curriculum für die DGI (Deutsche Gesellschaft für Implantologie)
  • 2010-2013 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie e.V. (DGZI)

Info

Am 24. und 25. September 2021 fand unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Dr. Frank Palm/Konstanz zum sechzehnten Mal das EUROSYMPOSIUM statt. Das Programm war thematisch wieder breit gefächert und am Informationsbedürfnis des Praktikers ausgerichtet.

Im Rahmen dieses Events wurde die CAMLOG Live-OP „Ein Implantatdesign für alle klinischen Indikationen“ ins Netz und ins Auditorium übertragen. Jetzt registrieren!  

Strukturschwacher Knochen, ein externer Sinuslift mit simultaner Implantation und Sofortimplantationen sind Herausforderungen nicht nur an den Operateur, sondern auch an die Hardware. Dabei spielt die Implantat-Außengeometrie für die optimale Insertion bei optionaler Sofortversorgung bzw. Sofortbelastung eine entscheidende Rolle.

Entscheidend dafür ist eine ausreichende Primärstabilität, welche unter Anwendung eines flexiblen Bohrprotokolls in Abhängigkeit der klinischen Situation einfach zu erreichen ist.

Längst schon hat sich, unabhängig der beiden bewährten prothetischen Verbindungen, die CAMLOG®/CONELOG® PROGRESSIVE-LINE als Universalspezialist für alle Knochenqualitäten erfolgreich etabliert. In Abhängigkeit des verfügbaren Patientenfalles zeigte Prof. Dr. Dr. F. Palm in der Live-OP eine Implantation mit der PROGRESSIVE-LINE, verbunden mit zahlreichen praktischen Tipps.

Das Angebot ist für alle User kostenlos. Um den Livestream zu verfolgen, ist keine Anmeldung notwendig. Allerdings erhalten nur registrierte User Zugang zum Livechat mit den Referenten sowie den CME-Fragen und somit die Chance, einen CME-Punkt zu erwerben.

Um künftig über alle Online-­Fortbildungshighlights infor­miert zu sein, können Sie kostenlos Mitglied in der ZWP online CME-Community werden sowie unter www.zwp-online.info/newsletter den CME-Newsletter abonnieren.

Hinweis zu den Fortbildungspunkten: 1 Punkt kann insgesamt erworben werden. Nachdem die notwendige Abspielzeit von 45 Minuten erreicht ist, werden die CME-Fragen für registrierte Nutzer freigeschaltet. Bei erfolgreichem Testergebnis können Sie dann das Zertifikat über einen CME-Punkt herunterladen.

ePaper