Produkte
Produkt

Listerine Smart Kidz

Mundspülung stärkt und schützt die Zähne von Kindern ab 6 Jahren!

Information Termin Bestellung Firmenprofil

Ab Januar 2012 wird Mundhygiene mit Listerine® Smart KidzTM zum Kinderspiel. Dentalexperten und Eltern können Kindern ab 6 Jahren mit Listerine Smart Kidz eindrucksvoll die Wirksamkeit einer Mundspülung als Ergänzung zum Zähneputzen aufzeigen und zu einer dauerhaft besseren Mundhygiene anleiten. Der antibakterielle Wirkstoff Cetylpyridiniumchlorid (CPC) wirkt wie ein Magnet, indem er Speisereste koaguliert und Bakterien bindet, die die Zahnbürste nicht erreicht hat. Durch einen speziellen Farbstoff werden diese Partikel angefärbt und die Kinder sehen den Effekt eindrucksvoll beim Ausspülen im Waschbecken. Das macht kleinen Patienten nicht nur Spaß, sondern motiviert auch zu einer gründlichen, täglichen Mundhygiene. Zusätzliches Fluorid stärkt die Zähne und schützt vor Karies. Listerine Smart Kidz ist in den Geschmacksrichtungen Minze und Beere erhältlich.

 

Die Mundhygiene von Kindern ist für Dentalexperten eine Herausforderung, denn den kleinen Patienten fällt es meist schwer, sich länger auf eine Sache zu konzentrieren. Daher wird die tägliche Pflege der Zähne häufig als langweilig empfunden und oft vernachlässigt. Zudem stellen die noch nicht voll ausgebildeten motorischen Fähigkeiten eine Hürde für eine optimale Mundhygiene dar. Im Gegensatz zu Erwachsenen können Kinder die Folgen mangelnder Zahnpflege noch nicht abschätzen.

 

Mundhygiene im Kindesalter

Einer Umfrage zu Folge putzen nur 57% der Mädchen zwischen sieben und zwölf Jahren ihre Zähne gerne und gut, bei den Jungen sind es mit 44% sogar weniger als die Hälfte. 20% der Jungen und 15% der Mädchen geben sogar vor, die Zähne geputzt zu haben, obwohl dies nicht erfolgt ist. Dabei benötigen gerade die kindlichen Wechselgebisse besondere Aufmerksamkeit, denn die Zähne sind nach dem Durchbruch noch nicht vollständig ausgehärtet und somit anfälliger gegenüber Karies. Zahnlücken, lockere und durchbrechende Zähne, kieferorthopädische Behandlungen, sowie empfindliches Zahnfleisch erschweren die Pflege zusätzlich. In einer aktuellen Umfrage der GfK unter Zahnärzten gaben 99% der befragten Ärzte an, dass Kinder Unterstützung beim Erlernen der richtigen Mundpflege benötigen. 98% stimmten der Aussage zu, dass sich die Mundhygiene von Kindern durch Training deutlich verbessern ließe. Die Dentalexperten müssen hier in enger Zusammenarbeit mit den Eltern Aufklärung über eine optimale Mundhygiene leisten – auf eine Art, die die kleinen Patienten gut verstehen und umsetzen können.

 

Listerine Smart Kidz – Unterstützung für Arzt, Eltern und Kind

Mit Smart Kidz wird die Listerine-Familie im Januar 2012 um ein wichtiges Mitglied verstärkt, das Kinder von 6 bis 12 Jahren auf spielerische Weise zu einer gründlichen, täglichen Mundhygiene motiviert. Die Mundspülung erreicht auch die Regionen von Zähnen, Zahnfleisch und Zunge, an die die Zahnbürste nicht herankommt. Der antibakterielle Inhaltsstoff Cetylpyridiniumchlorid (CPC) wirkt wie ein Magnet und bindet durch seine positive Ladung die negativ geladene Oberfläche von Bakterien und Speiseresten. Diese verklumpen und ein spezieller Farbstoff färbt die Konglomerate ein, so dass sie beim Ausspülen als bunte Stückchen sichtbar werden. Zahnarzt und Eltern können den Kindern so eindrucksvoll den unmittelbaren Beweis der Effektivität anhand der ausgespülten Partikel im Waschbecken zeigen. Listerine Smart Kidz enthält zudem Fluorid, das den Zahnschmelz stärkt und so für 40% weniger Karies sorgt als Zähneputzen alleine. Die Mundspülung ist in den Sorten Minze und Beere erhältlich und enthält weder Alkohol noch Zucker. Eine kinderfreundliche Dosierhilfe macht die Verwendung besonders einfach.

 

Listerine Smart Kidz: die wichtigsten Fakten im Überblick

  • Macht Kindern Spaß und motiviert spielend zur gründlichen, täglichen Mundhygiene
  • Der Spülerfolg wird in Form von gefärbten Partikeln im Waschbecken sichtbar
  • Reinigt den gesamten Mundraum – auch dort, wo die Zahnbürste nicht hinkommt
  • Der antibakterielle Wirkstoff Cetylpyridiniumchlorid (CPC) bekämpft schädliche Bakterien, die Plaque, Karies und Zahnfleischentzündungen verursachen
  • Fluorid stärkt den Zahnschmelz und sorgt für 40% weniger Karies als Zähneputzen alleine
  • Ab Januar 2012 in den Geschmacksrichtungen Minze und Beere mit kinderfreundlicher Dosierhilfe erhältlich
  • Ohne Alkohol und Zucker

mehr Produkte von Listerine

ePaper