Anzeige
Zur Übersicht
Profil

Dr. Mathias Siegmund, M.Sc., M.Sc.

Zahnärzte Obermünsterstraße
Obermünsterstraße 11
93047 Regensburg
Deutschland
Vita anzeigen

Kurzvita

  • 11/1996 – 11/2001 Studium der Zahnheilkunde an der Universitätsklinik Regensburg
  • 08/2001 – 11/2001 Staatsexamen der Zahnmedizin
    Abschluss: Erlangung der Approbation als Zahnarzt
  • 11/2001 – 06/2002 Promotionsarbeit
  • 08/2002 Verleihung des Doktortitels durch die medizinische Fakultät der Universität Regensburg
  • 07/2002 – 12/2002 Assistenzarzt in der Praxis Dr. Fahrnbauer in Regensburg
  • 01/2003 – 12/2004 Assistenzarzt in der Praxisgemeinschaft Dr. Blank & Dr. Berghammer in Regensburg
  • ab 01/2005 Selbstständig in der Gemeinschaftspraxis Dr. Blank & Dr. Siegmund in Regensburg
  • ab 2006 Implantologisch tätig
  • 2007 Teilnahme und Abschluss Kompaktkurs Parodontologie durchgeführt durch die EAZF
  • 2008 Teilnahme am Curriculum Implantologie der EAZF/DGI, Zertifizierung durch die DGI
  • 05/2009 12/2008 Beginn des postgraduierten Studiengangs „Master of Science in oral Implantology“ an der Steinbeis Hochschule Berlin in Kooperation mit der deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI)
  • 10/2009 – 07/2010 Verfassung der Masterthese „Genauigkeitsuntersuchung der intraoralen Digitalisierung von Camlog Implantaten mit der Sirona Bluecam“
  • 09/2010 Zertifizierung „Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie“ durch die deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI)
  • 11/2010 Verleihung des Titels M.Sc. „Master of Science in oral Implantology“ durch die Steinbeiß Hochschule Berlin
  • 12/2010 Gründung eines Cad/Cam Fräßzentrums „CadCamCompany“
  • 2012 Entwicklung einer Titanbase mit der Firma Bego zur Herstellung von individuell gefräßten Abutments mit dem Sirona Cerec System
  • 2013 Veröffentlichung von einem Fachartikel in dem „PIP Magazin“
    Veröffentlichung von einem Fachartikel im internationalen EDI Journal
  • 2014 Aufnahme der Referententätigkeit
  • 12/2014 Ernennung zum „Spezialist für Implantologie“ (EDA)
  • 12/2015 Beginn des postgraduierten Studiengangs „Master of Science orale Implantologie und Parodontologie“ an der Steinbeis Hochschule Berlin in Kooperation mit der deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI)
  • 2016 Veröffentlichung von verschiedenen Fachartikeln in Dentalmagazinen
  • 02/2017 Verleihung des Titels M.Sc. „Master of Science orale Implantologie und Parodontologie“ durch die Steinbeiß Hochschule Berlin

Artikel in Publikationen

Erwähnungen auf ZWP online

ePaper

Anzeige