Anzeige
Branchenmeldungen 23.09.2015

5 Do's und 5 Don'ts in der Implantatdiagnostik

5 Do's und 5 Don'ts in der Implantatdiagnostik

Das Thema Implantologie inklusive klinischer und bildgebender Analyse beschäftigt mehr und mehr Zahnärzte: Auf was ist bei der Erstellung des Röntgenbildes zu achten? Wo sind Stolperfallen? Was ist auf dem Bild zu sehen? Wie sind diese Befunde zu interpretieren? Welche Folgen ergeben sich daraus für die Planung und vor allem für die richtige implantologische und prothetische Versorgung?

Viele wichtige Fragen, die durch ein strukturiertes Vorgehen, die Beachtung grundlegender Punkte und mit Hilfe moderner diagnostischer Hilfsmittel gut beantwortet werden können.

Mit den 5 Do's und 5 Don'ts bietet KaVo Zahnärzten die Möglichkeit, die wichtigsten Tipps und Tricks in der Implantatdiagnostik schnell und einfach kennen zu lernen. Die Checkliste bietet kurz und bündig wertvolle Informationen zu Themen wie:

  • Die Wahl der richtigen Volumengröße
  • Verwendung von Bohrschablonen
  • Bewertung eines 2-D Röntgenbildes im Vergleich zu einem 3-D Bild in der Implantologie
  • Metallartefakte
  • Kieferhöhle und externer Sinuslift
  • Messfunktionen
  • Patientenbewegungen
  • Die Wahl der richtigen Volumengröße
  • Verwendung von Bohrschablonen
  • Bewertung eines 2-D Röntgenbildes im Vergleich zu einem 3-D Bild in der Implantologie
  • Metallartefakte

Jetzt kostenlos herunterladen.

Foto: © KaVo
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige