Branchenmeldungen 30.07.2021

ABZ eG konzentriert sich künftig auf sein Kerngeschäft

ABZ eG konzentriert sich künftig auf sein Kerngeschäft

Foto: stock.adobe.com – Murrstock

Seit der Gründung der Abrechnungs- und Beratungsgesellschaft für Zahnärzte ABZ eG im Jahr 1992 hat die Genossenschaft immer mehr Serviceaufgaben für die Zahnärzte*innen übernommen und bietet heute ein breites Spektrum an wirtschaftlicher Unterstützung für die Praxen. Jetzt haben Vorstand und Aufsichtsrat entschieden, das Factoring künftig an das zahnärztliche Rechenzentrum für Bayern (ABZ-ZR) auszulagern und sich künftig wieder mehr dem Kerngeschäft, die Beratung der Zahnärzte bzw. ihrer Praxen, zu widmen.

Die ABZ-ZR übernimmt künftig alle Prozesse rund um die Abrechnung für Zahnärzte und Kieferorthopäden. Durch die Auslagerung dieses Geschäftsfeldes verringert sich der Verwaltungsaufwand für die ABZ eG enorm und auch der Raumbedarf reduziert sich. Aus diesem Grund zieht die Genossenschaft in neue Geschäftsräume in unmittelbarer Nachbarschaft um. Ab 2. August 2021 wird sie unter folgender Adresse zu finden sein:

ABZ eG
Kaflerstr. 4
81241 München

Vorstand und Mitarbeiter widmen sich in Zukunft verstärkt dem Kerngeschäft zahnärztliche Beratung, das die Existenzgründung, Praxisoptimierung und -gewinnung, Praxisabgabe und -bewertung umfasst, ergänzt um die Bereiche Qualitätsmanagement und Services für die Praxis sowie Veranstaltungen mit Workshops und Seminaren, die sich auf die wirtschaftlichen Aspekte in der Zahnarztpraxis konzentrieren. Ein weiterer Schwerpunkt bleibt unverändert der Datenverarbeitungsauftrag für die KZVB.

Vorstandsvorsitzender Heinz Abler: „Mit diesem Schritt haben wir die Möglichkeit, den Servicebereich weiter auszubauen, die Digitalisierung der ABZ eG voranzutreiben und die Praxisberatung zu intensivieren!“ Die Auslagerung des Factorings an die ABZ-ZR sieht er als wichtigen und richtigen Schritt an, die Kernkompetenz der Genossenschaft wieder in den Fokus zu rücken. Die ABZ-ZR als Gemeinschaftsunternehmen der ABZ eG und des DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum, wird indes insbesondere das Leistungsspektrum des Geschäftsbereichs Kieferorthopädie, den sie von der ABZ eG übernommen hat, ausbauen.

Quelle: ABZ eG

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper