Branchenmeldungen 14.09.2021

Align Technology launcht die iTero Workflow 2.0 Software

Align Technology launcht die iTero Workflow 2.0 Software

Foto: Align Technology

Schnelleres Scannen, verbesserte Visualisierung sowie verbesserte Tools zur Kommunikation mit Patienten dank neuer Version der iTero Workflow 2.0 Software fördern die Effizienz in der Praxis, bessere klinische Diagnosen und Patientenerfahrung.

Align Technology wartet aktuell mit der neuen Version der iTero Workflow 2.0 Software mit erweiterten Funktionen für höhere Schärfe bei Intraoralbildern und präziserer Detaildarstellung von Knochen- und Weichgewebe auf. Die neue Softwareversion hilft bei der Indikationsstellung und der gleichzeitigen Steigerung der Effizienz in der Praxis. Außerdem fördert sie die Patientenerfahrung und bietet Zahnärzten eine nahtlose digitale End-to-End-Lösung für ihre Patienten.

„Das Engagement von Align bei der Entwicklung von Innovationen für die restaurative Zahnmedizin und digitale Kieferorthopädie zeigt sich in unseren jährlichen Technologie-Investitionen in Höhe von 250 Millionen US-Dollar, mit denen wir Zahnärzten und Patienten mithilfe von Aligns digitaler Plattform ein großartiges Behandlungsergebnis und eine nahtlose Betreuung bieten“, erläutert Yuval Shaked, Align SVP und MD des Geschäftsbereichs iTero Systeme und Services. „Die neuen Funktionen der iTero Workflow 2.0 Software wurden entwickelt, um die tägliche Arbeit von Zahnärzten und Kieferorthopäden zu vereinfachen und zu optimieren sowie um die Effizienz der Praxis zu steigern. Von einem schnelleren, All-in-one-Scan mit verbesserter Visualisierung bis zur besseren Kommunikation mit Patienten einschließlich der Möglichkeit, Invisalign Simulationen oder restaurative Behandlungspläne digital zu erfassen, zu kommentieren und weiterzugeben: Die neuen Funktionen ermöglichen eine bessere klinische Diagnosestellung und helfen Patienten, ihre Probleme in Sachen Mundgesundheit sowie die vorgeschlagenen Behandlungsoptionen besser zu verstehen.“

„Ich merke bereits erhebliche Unterschiede durch die neuen iTero Software Funktionen und habe eine deutlich kürzere Scandauer“, erläutert Dr. Olivier Boujenah, Zahnarzt in Frankreich, der an der limitierten Markteinführung teilnahm. „Die Intraoralbilder sind viel schärfer und meine Patienten sind von den Details und der Klarheit so beeindruckt, dass sie mehr Fragen zu Behandlungsmöglichkeiten stellen. Die Möglichkeit, Patienten digitale Dateien über den iTero Scanbericht zu schicken, hält die Kommunikation mit dem Patienten aufrecht, wenn er wieder zu Hause ist. Diese Funktion hat in meiner Praxis bereits zu einer besseren Akzeptanz beim Patienten geführt.“

Quelle: Align

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper