Anzeige
Branchenmeldungen 21.02.2011

Beste Prüfungsergebnisse und hohes Engagement

Beste Prüfungsergebnisse und hohes Engagement

Die DGZI geprüfte Fortbildungsreihe Implantatprothetik ist die mittlerweile bestbesuchte Weiterbildung in diesem Bereich. Bereits 14 Fortbildungsreihen mit mehr als 300 Teilnehmern/innen haben bislang bundesweit stattgefunden. Dieses Curriculum für Zahnärzte und Zahntechniker ist somit ein Aushängeschild der DGZI und steht als Vorreiter im gesamten Fortbildungsmarkt. Im Rahmen der Fortbildungsreihe werden alle wichtigen Aspekte der Implantatprothetik, von der Anatomie und präprothetischen Planung bis hin zur fertigen und eingegliederten Suprakonstruktion geschult und geprüft.

Um die zahnärztliche Implantologie und die prothetische Zahnersatzfertigung in Zukunft noch stärker aufeinander abzustimmen, arbeiten Zahnärzte und Zahntechniker bei dieser Fortbildung eng zusammen.

Das Ausbildungsniveau und Interesse der Teilnehmer ist überdurchschnittlich hoch - die Zahntechniker/innen übertreffen sich wiederkehrend bei der Anfertigung der praktischen Hausaufgabe. Mit Abschluß der 6. Klasse in Essen war im Januar des Jahres ZTM Kurt Reichel aus Hermeskeil der Klassenbeste bei den Zahntechnikern. Frau Dr. Heide Kostin aus Domersleben/Magdeburg hielt den besten, wissenschaftlichen Vortrag.

Neben den sogenannten Grundlagen werden vor Allem praxisnahe Konzepte vorgestellt, so dass die Teilnehmer/innen das erlernte Wissen unmittelbar in Praxis und Labor anwenden können. Die vierteilige Qualifizierungsmaßnahme schließt mit der Zertifizierung durch die DGZI ab. Somit können die Absolventen als Mitglieder der DGZI mit dem Prüfungs- und Gütesiegel werben und auf ihre besondere Qualifikation hinweisen. Einige Zahnärzte sind dadurch auf besonders spezialisierte Labore aufmerksam geworden. Die nächste Fortbildungsreihe beginnt bereits am 12. – 13. März in Essen, es sind nur noch wenige freie Plätze verfügbar.

Quelle: DGZI, 08.02.2010

Foto: © DGZI

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige