Branchenmeldungen 28.02.2011

CAD/CAM in der Implantatprothetik: 40. Internationaler DGZI-Jahreskongress

CAD/CAM in der Implantatprothetik: 40. Internationaler DGZI-Jahreskongress

Foto: © Oemus Media AG

Im Rahmen der 40. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie (DGZI) am 1.und 2. Oktober 2010 in Berlin findet als offizielles Zahntechnikerprogramm das Symposium Digitale Dentale Technologien (DDT) in der Implantatprothetik statt.

Die gute Resonanz für die DDT-Veranstaltungen im Dentalen Fortbildungszentrum Hagen veranlasste die OEMUS MEDIA AG gemeinsam mit Herrn ZTM Jürgen Sieger (Fachliche Leitung), erstmals eine spezialisierte Veranstaltung zum Thema digitale dentale Technologie in der Implantologie anzubieten.

Es sollen die Möglichkeiten und der Nutzen für Zahntechniker und Zahnärzte der modernen digitalen dentalen Technologien erforscht werden. Die Veranstalter setzen wie bei den bisherigen DDT-Veranstaltungen auf das bewährte Konzept der wissenschaftlichen Qualität. Dafür bürgt ein renommiertes Referententeam aus Labor, Praxis und Universität.

Aufgrund der Teilnehmernachfrage zur vertiefenden und praxisnahen Information werden am Freitagnachmittag wiederum als Programmbestandteil Workshops und Fachpodien angeboten.

So starten die ersten beiden Workshops von Heraeus (das Cera-System im Laboralltag) und Henry Schein (Abutmentherstellung mit CAD/CAM-Technologie) am Freitag um 14 Uhr, gefolgt von den Workshops von digital Frameworks (Zirkon einfärben), Rübeling + Klar (3-D-Gesichtsscanner) und Dental Creativ Management (Faszination Zirkonoxid!). In der Funktionsdiagnostik werden das Fundamental Schulungszentrum einen Workshop u.a. mit Prof. Dr. Udo Stratmann über die „Perfekte Prothetik nach erfolgreicher DIR®-Schienentherapie“ und die Nordwest Dental Gruppe mit Dr. Dr. Stefan Weihe über „Digitale Funktionsdiagnostik + CAD/ CAM“ abhalten. Abgerundet wird der Freitag durch eine Abendveranstaltung im Wasserwerk Berlin.

Das Symposium am Samstag spiegelt mit seinen Referenten die fachliche Breite und wissenschaftliche Qualität der Veranstaltung wider: Prof. Dr. Thomas Weischer, Dr. Peter Gerke, Dr. Martin Klare, Dr. Friedhelm Heinemann, ZTM Achim Müller, ZTM Marko Bähr, Dipl.-Ing. Jörg Friemel, Prof. Dr. Klaus Winzen, Dr. Josef Rothaut, Emanuel Mesaric, Dr. Frank Schaefer und Dr. Michael Hopp stellen in jeweils halbstündigen Referaten ihre Expertise im Bereich digitale dentale Technologien dar. So werden die praktischen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Aspekte dieser Technologie umfassend und dennoch prägnant erörtert.

Die Diskussionseinheiten bieten den Raum für zusätzliche Vertiefung der Vortragsthemen. Die Dentalausstellung steht allen Teilnehmern am Freitag und am Samstag offen.

Informationen:

Oemus Media AG
Holbeinstr. 29, 04229 Leipzig
Tel: 0341/48474-308
Fax: 0341/48474-290
event@oemus-media.de
www.oemus.com



Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper