Anzeige
Branchenmeldungen 28.02.2011

Camlog setzt neue Maßstäbe

Camlog setzt neue Maßstäbe

Heute wurde der 3. Internationale CAMLOG Kongress in der Stuttgarter Liederhalle durch den Kongresspräsidenten Prof. Dr. Dr. Wilfried Wagner und den Camlog CEO Dr. Michael Peetz eröffnet. Für den diesjährigen CAMLOG Kongress hat das wissenschaftliche Komitee der CAMLOG Foundation wieder ein hochaktuelles Programm unter dem Motto "From science to innovations and clinical advances" zusammengestellt. An beiden Kongresstagen werden bis zu 1.250 Teilnehmer erwartet.

Die beiden ersten internationalen CAMLOG Kongresse 2006 und 2008, die auf sehr positive Resonanz gestoßen sind, haben den Nachweis erbracht, dass die Symbiose von Industrie und Wissenschaft im Sinne aller Beteiligten außerordentlich zukunftsorientiert und nutzbringend ist. Der 3. CAMLOG Kongress in Stuttgart lässt ein ebenso hochwertiges Fortbildungsniveau erwarten.


Das Interesse und die Erwartungen im Hinblick auf den 3. Internationalen CAMLOG Kongress vom 10. bis 12. Juni 2010 in Stuttgart sind hoch. CAMLOG hat sich zum Ziel gesetzt, wissenschaftlich fundierte, aktuelle Fortbildung zu bieten, neue Benchmarks in der Branche zu setzen und den Anwendernutzen weiter zu erhöhen. Die renommierten Namen des wissenschaftlichen Kongress-Komitees sprechen für sich und bürgen für Qualität: Prof. Dr. Jürgen Becker, Dr. Sven Marcus Beschnidt, Prof. Dr. Dr. Rolf Ewers, Prof. Dr. Dr. Dr. Robert Sader, Priv.-Doz. Dr. Frank Schwarz, Prof. Dr. Dr. Wilfried Wagner.

Auch wenn die Mehrzahl der Referenten aus Deutschland stammt, die Internationalisierung nimmt eine immer gewichtigere Rolle für die CAMLOG Gruppe ein. Beleg dafür ist die ständig wachsende Zahl international renommierter Referenten.

Bereits gestern wurde auf den Kongress eingestimmt: drei Pre-Congress-Workshops u.a. mit Hands-on-Kurs wurden erstmals veranstaltet. Verschiedene Besichtigungstouren wie die CAMLOG/ALTATEC-Produktion im nahegelegenen Wimsheim oder auch ins Mercedes-Benz- bzw. Porsche-Museum rundeten den Tag ab.

CAMLOG erwartet für den 3. Internationalen Kongress in Stuttgart eine deutliche Erhöhung der Teilnehmerzahl im Vergleich zu den vergangenen Kongressen, die mit ca. 700 Teilnehmern schon sehr gut besucht waren.

• Programm Freitag, 11. Juni
Session I: Wissenschaftliche und klinische Fortschritte, Standard- oder Platform-Switching-Versorgungen
Session II: Restaurative Aspekte und technische Lösungen
Session III: Von der CAMLOG Foundation geförderte Forschungsprojekte
Zusätzlich am Abend: CAMLOG „Night of the Stars“

• Programm Samstag, 12. Juni
Session I: Innovationen in der chirurgischen Aufbereitung des Implantatlagers
Session II: Komplikationsmanagement
Session III: Expertenrunde

Weitere Informationen zum Kongress finden Sie hier oder auf www.camlogcongress.com



Foto: © CAMLOG
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige