Anzeige
Branchenmeldungen 28.02.2020

Digitale Dentale Technologien in Hagen: Digital von Anfang an?

Digitale Dentale Technologien in Hagen: Digital von Anfang an?

Am 14./15. Februar 2020 lud das Dentale Fortbildungszentrum Hagen (DFH) in Kooperation mit der OEMUS MEDIA AG, Leipzig, Zahnärzte und Zahntechniker zur zwölften Auflage der Digitalen Dentalen Technologien (DDT) nach Hagen ein. Unter dem Leitthema „Digital von Anfang an?“ bildete der Kongress eine Vielzahl von Themen in umfangreicher Bandbreite ab. Rund 200 Teilnehmer waren am Wochenende in Hagen dabei.

Den Auftakt zur Veranstaltung lieferten Freitag zehn anwenderorientierte Workshops. ZTM Otto Prandtner beschäftigte sich umfassend mit „Backward Planning 2.0“ und gab im ersten Teil des Vortrags von Hauptsponsor 3M einen Überblick über Ästhetik und Funktion. Der zweite Teil zeigte nach der Pause noch einmal mehr auf, wie optimale Ergebnisse durch die Zusammenarbeit von Patient, Behandler und Labor erzielt werden können. 

In einem zweiten Vortrag mit Dr. Caroline Becker und Ulf Neveling mit Unterstützung der Firma CAMLOG wurde der Einstieg in die digitale Implantologie thematisiert. Parallel dazu fand das Seminar „Weil Zahntechniker Freiheit brauchen – CAD/CAM-Lösungen neu gedacht“ mit ZTM Hans-Ulrich Meier statt.

In der zweiten Staffel der Workshops zeigte ZTM Martin Liebel (Amann Girrbach), was die neue Generation hochtransluzenter Zirkonoxide wirklich kann, während sich Dr. Nadine Buchholz der digitalen Funktionsanalyse und digitalen intraoralen Abformung widmete.

Impressionen Digitale Dentale Technologien 2020

Vielfältiges Vortragsprogramm am Samstag

Der Kongress setzte sich wieder mit der gesamten Bandbreite digitaler Verfahren auseinander. So widmete sich ZTM José de San José Gonzalez der Frage, wie sich digitale Arbeitsabläufe in Praxis und Labor integrieren lassen. Zum Thema CAD/CAM in der Teleskoptechnik sprachen Dr. Jan Schneider und ZTM Volker Wagner. Den Intraoralscanner Primescan sowie die Schnittstellen zu Atlantis und Simplant zeigten Dr. Mischa Krebs und Dipl.-ZT Olaf van Iperen, während ZTM Clemens Schwerin die Schienentherapie im Workflow 4.0 erläuterte.

Die zwölften Digitalen Dentalen Technologien vertieften in 2020 einmal mehr das breite Spektrum und die Vielseitigkeit, die die Digitalisierung für die Zahnmedizin und Zahntechnik bereithält. Die DDT in Hagen unter der programmatischen Leitung von ZTM Jürgen Sieger ist damit eines der wichtigsten Foren zum Austausch über die Entwicklungen der Digitaltechnik in Zahntechnik und Zahnmedizin geworden. Als Co-Moderator konnte erneut Prof. Dr. Dr. Piwowarczyk von der Universität Witten/Herdecke gewonnen werden.

Die Tagung wurde auch in diesem Jahr wieder von einer umfangreichen Industrieausstellung begleitet. Pünktlich zur Veranstaltung ist das umfassend aktualisierte Jahrbuch Digitale Dentale Technologien in seiner nunmehr elften Auflage erschienen. Das Jahrbuch kann hier online bestellt werden.

Programm als ePaper.

Jetzt schon vormerken: Die 13. Digitale Dentale Technologien findet am 5. und 6. Februar 2021 im Dentalen Fortbildungszentrum Hagen statt.

Weitere Informationen:

OEMUS MEDIA AG
Holbeinstraße 29
Tel.: 0341 48474-308
Fax: 0341 48474-290
event@oemus-media.de
www.oemus.com
www.ddt-info.de 

Foto Teaserbild: OEMUS MEDIA AG

 



Ausstellerliste

AmannGirrbach GmbH
C. Hafner GmbH + Co. KG
Dental Direkt GmbH
Dental Wings GmbH
DRIMEX GmbH
Imetric 4D GmbH
Ivoclar Vivadent GmbH
Kerox GmbH
M Tec Werkzeug und Service e.K.
Roland DG Benelux NV
Schütz Dental GmbH
Si-tec GmbH
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige