Anzeige
Branchenmeldungen 08.12.2017

Den richtigen Schutz für die gesteuerte Knochenregeneration auswählen

Den richtigen Schutz für die gesteuerte Knochenregeneration auswählen

Die Schätzungen variieren, aber bei etwa der Hälfte aller Zahnimplantatpatienten ist eine Regeneration von Knochen und/oder Weichgewebe erforderlich. Ein solches Verfahren mit gut dokumentierter Reproduzierbarkeit und hohen Implantatüberlebensraten ist die gesteuerte Knochenregeneration.

Bei Patienten mit unzureichendem Knochenvolumen kann die Knochenaugmentation entweder vor oder während der Implantatinsertion durchgeführt werden. Um das bestmögliche Ergebnis für den Patienten zu gewährleisten, benötigen Zahnmediziner verlässliche regenerative Materialien. Hier kommt creos xenoprotect, eine natürliche, resorbierbare, nicht vernetzte Kollagenmembran, zum Einsatz. Creos xenoprotect ist für den Einsatz in gesteuerten Knochen- und Geweberegenerationsverfahren konzipiert, bietet hervorragende Handhabungseigenschaften und schafft eine günstige Umgebung für die Einheilung.

Die Zwischenergebnisse einer laufenden randomisiert kontrollierten Multicenterstudie haben gezeigt, dass creos xenoprotect (Nobel Biocare AB, Göteborg, Schweden) die Zunahme des Knochenvolumens fördert und dadurch die Implantatinsertion bei dehiszenztypischen Defekten unterstützt. Nach einer Einheilungsphase von sechs Monaten war die mittlere Zunahme des Knochenniveaus, die bei Defekten, die mit creos xenoprotect geschützt waren, erreicht wurde, jener von Bio-Gide (Geistlich, Wolhusen, Schweiz) vergleichbar. Bei creos xenoprotect wurde ein numerischer, wenngleich nicht signifikanter Trend zu einer höheren mittleren Zunahme des Knochenniveaus und geringerer Häufigkeit von Wunddehiszenzen während der Einheilung gegenüber Bio-Gide beobachtet.

Die creos xenoprotect Membran funktioniert wie eine starke Barriere gegen unerwünschte Bindegewebs- und/oder Epithelzellen und ebnet gleichzeitig den Weg für das wichtige Einwachsen osteogener Zellen und das für die Ernährung wichtige Einwachsen von Blutgefäßen. Durch die Gewährleistung optimaler Bedingungen für die Gewebeintegration können sich der neue Knochen und das neue Weichgewebe effektiv entwickeln und so für ein besser vorhersagbares Ergebnis sorgen.

Das Vaskularisationsverhalten von creos xenoprotect ist ebenfalls ausgezeichnet. Darüber hinaus weist die Membran dank ihrer natürlichen Kollagenstrukturen eine außergewöhnliche Festigkeit auf. Da es nicht vernetzt ist, verfügt creos xenoprotect über hervorragende Gewebeintegrationseigenschaften.

Die Eigenschaften des Biomaterials sind wichtig. Zahnärzte sollten sicherstellen, dass sie den richtigen Schutz für die gesteuerte Knochenregeneration wählen.

Weitere Informationen erhalten Interessenten von Ihrem zuständigen Nobel Biocare Außendienstmitarbeiter oder unter creos.com/xenoprotect. Die creos xenoprotect Kollagenmembran ist auch online erhältlich unter store.nobelbiocare.com.

Das Poster zur randomisierten, prospektiven Multicenterstudie, in der creos xenoprotect ausgewertet wird, gibt es hier.

Nobel Biocare bietet seinen Kunden jetzt die Möglichkeit, regenerative Produkte für kurze Zeit vergünstigt zu bestellen. So können sie sie testen oder gleich auf Vorrat bestellen. Bis 14.12.2017 erhalten alle Kunden minus 30 Prozent auf alle Materialien der creos Serie, unter anderem auf die creos xenoprotect Kollagenmembran.

Quelle: Nobel Biocare

Foto: Nobel Biocare
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige