Anzeige
Branchenmeldungen 21.02.2011

Der Piezon Master Surgery von EMS mit drei neuen Instrumentensystemen

Der Piezon Master Surgery von EMS mit drei neuen Instrumentensystemen

Seit der Produkteinführung, hat sich der auf der Piezontechnik basierende Piezon Master Surgery in vielen Praxen bewährt. Jetzt hat man bei EMS das klinische Anwendungsspektrum erweitert und gibt dem Behandler Technologien an die Hand, die ihn noch effizienter arbeiten lassen. Seit kurzem sind für den Piezon Master Surgery weitere individuell abgestimmte Instrumente erhältlich: insgesamt jetzt vier für den Bereich Perio mit einem spezifischen Instrumentendesign zur resektiven und regenerativen Parodontalchirurgie, fünf hochentwickelte Chirurgieinstrumente für sanften und gleichmäßigen Sinuslift sowie sechs spezielle Instrumente für den Implantatbereich als vollbeschichtete Diamantinstrumente mit doppeltem Kühlsystem und besonders effizienter Debrisevakuierung. Die Instrumente würden sich insbesondere für vier klinische Anwendungen anbieten: für eine Implantatbettaufbereitung nach Extraktion, nach Spaltung des Kieferkamms, eine Implantatbettaufbereitung im Seitenzahnbereich sowie in beeinträchtigten Bereichen, auch z. B. bei schmalem Kieferkamm. Grundsätzlich könne man mit den Instrumenten bei niedriger OP-Temperatur von max. 33 Grad Celsius agieren. Sie ermöglichen ein effizientes und präzises Bohren im Maxillarbereich.

Nähere Informationen sind erhältlich bei:

EMS Electro Medical Systems GmbH
Schatzbogen 86
81829 München
Telefon +49 89 42 71 610
Telefax +49 89 42 71 61 60
info@ems-dent.de
www.ems-dent.com

Foto: © EMS
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige