Anzeige
Branchenmeldungen 24.03.2017

„Wir gehören zu den weltweit führenden Laserspezialisten“

„Wir gehören zu den weltweit führenden Laserspezialisten“

Am Freitagmorgen lud der Laserhersteller elexxion zum IDS-Pressefrühstück, um seine Weltneuheiten zu präsentieren. Martin Klarenaar, CEO und Mitgründer der elexxion AG, betonte gleich zu Beginn den Anspruch des Unternehmens, zu den weltweit führenden Laserspezialisten zu gehören. Seit 2002 entwickelt, produziert und vertreibt elexxion weltweit Dentallasersysteme: „Unsere Vision ist es, den Zahnärzten innovative Hightech-Geräte anzubieten, mit denen sie ihren Patienten eine moderne, minimalinvasive und angenehme Behandlung anbieten können“, so Klarenaar.

Das Unternehmen mit Sitz in Singen am Bodensee hat sich auf die Fahnen geschrieben Laser, zu entwickeln, die den Menschen helfen und dabei schmerzarm arbeiten. Im Zuge dessen bedankte sich Klarenaar bei seinem Weggefährten und ausgewiesenen Laser-Experten Dr. med. dent. Darius Moghtader, der in vielen Belangen an der Entwicklung beteiligt war und dabei seine Erfahrung aus dem Praxisalltag einfließen lassen konnte.

1, 2, 3: schnarchfrei

Nach einem kurzen Überblick über das Produktportfolio wie dem elexxion pico lite, einem Laser für die Biomodulation und die Aktivierung des PTT-Systems perio green, sowie dem elexxion pico, einem akkubetriebenen Einsteigerlaser mit 5 Watt Applikationsleistung (Tischgerät), kam Martin Klarenaar nicht ohne Stolz auf die neue, diodenlaserbasierte Anti-Schnarch-Therapie SNORE3 zu sprechen, die bereits zum Patent angemeldet ist. Die Therapie erfolgt mittels der ultrahochgepulsten Leistung des elexxion claros-Diodenlasers (810 nm): Das weiche Gaumensegel wird aus kurzer Distanz bestrahlt, wodurch das Gewebe merklich schrumpft und der Atembereich unmittelbar geöffnet wird. Diese nichtinvasive Behandlung mit einer Dauer von nur 20 Minuten haben sowohl Herr Klarenaar als auch Dr. Moghtader als eine der ersten Personen persönlich getestet und waren begeistert: „Meine Frau kann endlich wieder ruhig neben mir schlafen, ohne durch mein Schnarchen gestört zu werden“, so Klarenaar. Dr. Moghtader ergänzt: „Seit einem Jahr führe ich die SNORE3-Behandlung erfolgreich in meiner Praxis in Oppenheim durch – die Erfolgsquote bei Schnarchern mit der Gaumensegelproblematik liegt bei 77,7 Prozent.“ Die Behandlung, die für 2/3 aller Betroffenen infrage kommt, erfolgt in drei Sitzungen innerhalb von zwei Wochen und sollte aller zwei Jahre per Recall wiederholt werden. Damit bietet elexxion Schnarchern mit verengtem Rachenraum eine schonende Behandlung, die ohne Anästhesie auskommt und zugleich schmerzfrei ist.

Doppelte Lichtleistung

Den zweiten Schwerpunkt des Pressefrühstücks bildete der delos 4.0, der weltweit erste diodengepumpte Erbium-YAG-Laser seiner Art, der die schonende Bearbeitung sowohl des Hart- als auch des Weichgewebes mit einer hohen Energieeffizienz ermöglicht. Der Kombi-Laser vereint den diodengepumpten Er:YAG-Laser mit einem 50-Watt-Diodenlaser für eine doppelte Lichtleistung. Diese Symbiose deckt nahezu alle dentalen Laserindikationen ab und greift dabei auf die DPL-Technologie (digital pulsed laser) zurück, die eine hohe Leistung gewährleistet, ohne dabei Verbrennungen hervorzurufen. Der Prototyp wurde exklusiv auf der IDS präsentiert und wird voraussichtlich ab Mai lieferbar sein. elexxion biete somit den einzigen Laser auf dem Markt, der „kalt“ schneidet, also ohne Hitzeentwicklung, so „Laser-Maniac“ Dr. Moghtader.

Zum Abschluss des Presseevents präsentierte er in einer Videopräsentation anschaulich die SNORE3-Anti-Schnarch-Therapie.

Foto: OEMUS MEDIA AG
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige