Branchenmeldungen 18.02.2015

Fortbildung: Metallfreie Implantologie

Fortbildung: Metallfreie Implantologie

Foto: © popyconcept - Fotolia

Die permanente Fortbildung ist gerade im Bereich der oralen Implantologie sehr wichtig. Dieser Aufgabe widmen sich die regionalen Studiengruppen der DGOI in Österreich. Am 20. Februar 2015, 15.30 Uhr trifft sich die DGOI-Studiengruppe Österreich Ost im Hotel Steigenberger Herrenhof in Wien. Unter der Leitung von Dr. Harald Fahrenholz werden Dr. Sofia Karapataki und Zahntechnikermeister Ralf Gerschütz-Rüth sprechen.

Frau Dr. Karapataki ist die Spezialistin, wenn es um Titan Intoleranz/High Responder (Genetik) geht. In ihrem englischsprachigen Vortrag „Titanium Intolerance/High Responder/Zirconia Implants“ wird sie einen Überblick über die gesamte Problematik geben. Auch, was zu tun ist, wenn Titan-Implantate im Mund sind und eine Intoleranz im Nachhinein festgestellt wurde. ZTM Gerschütz-Rüth wird zum Thema „Die neuen Hochleistungskunststoffe/Metallfreier Zahnersatz/State-of-the-Art“ referieren.

Die Österreichische Zahnärztekammer bewertet die Studiengruppensitzung mit drei Fortbildungspunkten. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei. Unterstützt wird die Veranstaltung von den Firmen ZV3 (Zirkonia Implants) und Dentalplus GmbH.

Kontakt:

Bruchsaler Straße 8
76703 Kraichtal/Germany
Phone +49 7251 618996-13
Fax +49 7251 618996-26
Email: mail@dgoi.info
Web: www.dgoi.info

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Orale Implantologie

Anzeige

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper