Anzeige
Branchenmeldungen 10.09.2018

Gelungene Premiere: dentaler Messeherbst in Dortmund

Frank Kaltofen
E-Mail:
Gelungene Premiere: dentaler Messeherbst in Dortmund

Mit über 150 Ausstellern feierten die id infotage dental Dortmund am Samstag, dem 8. September, eine erfolgreiche Premiere auf der Messe Westfalenhallen. Zahlreiche interessierte Besucher informierten sich über Angebote und Neuheiten der Branche.

Die regionalen Fachmessen sind ein Dreh- und Angelpunkt im zahnmedizinischen Kalender. Neben den bewährten Standorten Stuttgart, München und Frankfurt am Main fand in diesem Jahr erstmals eine regionale Dentalschau in Dortmund statt. Dort informierten sich die interessierten Fachbesucher über aktuelle Produkte, Dienstleistungen und Trends der Branche.

Die zentrale Lage im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland erwies sich als echter Pluspunkt für die Messe in Dortmund – insbesondere für Besucher aus dem östlichen Ruhrgebiet und Westfalen verkürzte sich die Fahrzeit im Vergleich zum früheren Standort Düsseldorf enorm. „Ziel der Dentalmessen ist es, bundesweit allen Kunden die Möglichkeit zu bieten, Produkte und Dienstleistungen für Praxis und Labor live zu erleben. Diesem Ziel sind wir mit dem neuen Standort in Westfalen noch näher gekommen“, erläuterte Uwe Brandt, Messeexperte der LDF GmbH, Veranstalterin der id infotage dental. 

In Dortmund präsentierten rund 150 Aussteller aus Industrie und Dienstleistung seit Langem Bewährtes sowie innovative Produktneuheiten für Praxis und Labor. Selbstverständlich war auch der Dentalfachhandel mit eigenen Ständen vor Ort. So konnten die Messebesucher gemeinsam mit den Fachberatern ihres Depots die Messeangebote erkunden, sich auf den neuesten Stand der Technik bringen und individuelle Lösungen für die Praxis oder das Labor finden.

Neben der Produktinformation kamen beim Messebesuch die Aspekte Weiterbildung und Erlebnis nicht zu kurz, dafür sorgte das informative und spannende Rahmenprogramm der id infotage dental Dortmund. Den fachlichen Teil deckten zwei Expertenvorträge in der dental arena ab: Zum einen referierte ZA Jens-Christian Katzschner zum Thema „Gelebte Ergonomie in der Zahnarztpraxis“ und verdeutlichte, dass nur eine individuell angepasste Ergonomie erfolgreich sein kann. Der zweite Redner behandelte den Bereich „Social Media“. Dirk Kropp von proDente erläuterte die wachsende Bedeutung von Facebook & Co. – auch und insbesondere für Praxen und Labore.

Um den Besuchern und Ausstellern darüber hinaus die Möglichkeit zum Networking zu bieten, hatte der Veranstalter einen einladenden Meeting-Point mit Kaffeebar eingerichtet. Die angrenzende Gastronomiefläche bot Besuchern wie Ausstellern internationale Street-Food-Spezialitäten – von leckeren Burritos über exotische Dim Sum bis hin zu ausgefallenen Burgern. Und wer dann noch ein wenig Spaß haben wollte, konnte im bereitstehenden Selfie-Bus witzige Fotos als Erinnerung an einen tollen Messebesuch machen.

Messestand der DENTALZEITUNG

Auch am Stand der DENTALZEITUNG (Halle 7, C26) war der Andrang groß. Alle Besucher der id infotage dental Dortmund waren herzlich eingeladen, vorbeizuschauen und sich ihr persönliches Exemplar der aktuellen DENTALZEITUNG 3/2018 mit den Themenschwerpunkten Parodontologie/Prophylaxe/Metall- und Vollkeramik zu sichern.

Foto: OEMUS MEDIA AG
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige