Anzeige
Branchenmeldungen 06.02.2018

Gesundheitsreport 2018: So fühlt sich Österreich

Gesundheitsreport 2018: So fühlt sich Österreich

Wie ist es um das Wohlbefinden der Österreicher bestellt? Der UNIQA Gesundheitsreport 2018 gibt Aufschluss. Die größten Unterschiede zeigen sich in Bezug auf Versicherung und Wohnort.

Das Versicherungsunternehmen UNIQA hat seinen aktuellen Gesundheitsreport veröffentlicht. Im Dezember 2017 hatte das Unternehmen mehr als 2.000 erwachsene Österreicher zu ihrem Wohlbefinden befragt. Die Umfrage ergab: 66 Prozent der Österreicher sind mit ihrem Gesundheitszustand zufrieden bis sehr zufrieden.

Wie der Bericht allerdings verdeutlicht, ist das Gesundheitsempfinden von verschiedenen Faktoren abhängig. Einer dieser Faktoren ist der Wohnort. Während die Zufriedenheit mit der eigenen Gesundheit im Burgenland am größten ist – 80 Prozent fühlen sich gesund –, schätzen die Wiener ihr Wohlbefinden am schlechtesten ein.

Eine wichtige Rolle spielt zudem die Art der Versicherung. 80 Prozent derer, die eine private Zusatzversicherung abgeschlossen haben, sind mit ihrem Gesundheitszustand zufrieden. Unter den ausschließlich gesetzlich Versicherten waren es 15 Prozent weniger.

Nicht ganz so deutlich ist der Unterschied zwischen Männern und Frauen. Das Wohlbefinden war bei den Österreichern nur rund vier Prozent höher als bei den Österreicherinnen.

Foto: Jenny Sturm – stock.adobe.com
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige