Anzeige
Branchenmeldungen 23.03.2017

Gewinner der Celtra Campus Challenge 2016 auf der lDS geehrt

Gewinner der Celtra Campus Challenge 2016 auf der lDS geehrt

Auf der diesjährigen Internationalen Dental-Schau (IDS) wurde zum 4. Mal mit der Celtra Campus Challenge der begehrte Preis für die beste Patientenfall-Restauration vergeben. In der Kategorie "Beste Teamarbeiten" ehrte die Jury insgesamt drei Campus-Teams. Den Siegern der Universitäten zu Tübingen, Marburg und Heidelberg gratulierte Dr. Ricarda Jansen, Direktorin der Dentsply Sirona Geschäftseinheit Prothetik in Hanau, traditionell persönlich im "Blauen Salon" des IDS-Messegeländes.

Zirkonoxid verstärktes Lithiumsilikat (ZLS) führt als neue Variante bei den Glaskeramiken durch seinen erhöhten Glasanteil zu einer außergewöhlichen Ästhetik und verstärkt mit den atomar gelösten Zirkonoxidanteilen die Glasmatrix mit deutlich höheren Festigkeitswerten. Zahnärzten und Zahntechnikern steht mit Celtra ein innovativer Keramikwerkstoff mit überzeugender Qualität, breitem Indikationsspektrum und abgestimmten Systemkomponenten zur Verfügung. Celtra mit seinen Möglichkeiten, sowohl Chairside als Block (Celtra Duo) oder aber im Labor klassisch als Presskeramik (Celtra Press) verwendet zu werden, verkörpert darüber hinaus die neue Dentsply Sirona Philosophie wie kaum ein anderes Produkt: es geht um Lösungen und dentale Themen, die nicht durch Geschäftseinheiten begrenzt sind und alle Funktionen mit einbeziehen.

Auch in diesem Jahr waren Zahnärzte und Universitätszahntechniker im Bereich D/A/CH dazu aufgerufen, gemeinsam ihre besten Restaurationen ins Rennen, um die mit insgesamt 5.000 Euro dotierte Trophäe, zu schicken. Mit großem Interesse und außerordentlichem Engagement wurde die herausfordernde Aufgabenstellung, einen Patientenfall mit Celtra zu restaurieren von den Universitäten übernommen. Die verdienten Gewinner ermittelte eine hochkarätige Jury aus Professoren und Zahntechnikermeistern. Im Rahmen der lDS überreichte Dr. Ricarda Jansen den drei Siegerteams persönlich ihre Auszeichnung.

Dabei ging der erste Teampreis an Dr. med. dent. Wolfgang Bömicke, M.Sc. und ZT Gianluca Spatola von der Uni Heidelberg. Mit dem zweiten Teampreis wurden Dr. med. dent. Anne Tumbrink, ZT Georg Böckler und Dr. med. dent. Friedrich Gockel von der Uni Marburg geehrt. Die Auszeichnung für den dritten Teampreis erhielten Dr. med. dent. Andreas Prutscher, ZTM Ekkehard Kröwerath sowie OA Dr. med. dent. Fabian Hüttig von der Universität Tübingen.

Zusammen mit den Preisträgern freuten sich die anwesenden Vertreter der Dentsply Sirona Geschäftseinheiten Prothetik und Restorative über die hervorragenden Arbeiten, die mit den ausgezeichneten Materialien des Konzerns von allen teilnehmenden universitären Teams hergestellt und dokumentiert worden waren.

Quelle: Dentsply Sirona Prosthetics

Foto: OEMUS MEDIA AG
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige