Anzeige
Branchenmeldungen 12.12.2016

Heraeus Kulzer: Weiterbildungsmöglichkeiten 2017

Heraeus Kulzer: Weiterbildungsmöglichkeiten 2017

Foto: © Heraeus Kulzer/picture alliance/Volkmann

Sicher im Umgang mit Neuem

Neues Jahr, neue Weiterbildungsmöglichkeiten: Für 2017 hat Heraeus Kulzer ein abwechslungsreiches Fortbildungs- und Kursprogramm konzipiert, um Zahnärzten und -technikern auch zukünftig bei neuen Herausforderungen zur Seite zu stehen. Für Anwender, die Seminare und Veranstaltungen nur schwer in ihren Praxis- und Laboralltag integrieren können, hat der Hanauer Dentalhersteller Webinare in sein Programm aufgenommen. An den Online-Schulungen können Interessierte bequem von zu Hause aus teilnehmen.

Fortschritte in der Digitalisierung sowie neue Produkte und Materialien stellen Anwender im Dentalbereich täglich vor neue Aufgaben. Den Anschluss nicht zu verlieren, ist deshalb ein maßgebliches Kriterium für den beruflichen Erfolg. Im Rahmen des neuen Fortbildungs- und Kursprogramms mit rund 200 Veranstaltungen greift Heraeus Kulzer 2017 aktuelle Entwicklungen auf und unterstützt Zahnärzte und -techniker dabei, weiter am Ball zu bleiben. Neben bewährten Vorträgen und Hands-On-Kursen zu Funktionsdiagnostik, Totalprothetik und digitaler Prothetik werden auch Webinare und Online-Kurse angeboten. So können sich Anwender neues Wissen aneignen, ohne dafür die Praxis schließen oder verreisen zu müssen.

Neuheiten im Kursprogramm 2017

Mit Prof. Dr. Thorsten M. Auschill von der Universität Marburg und Prof. Dr. Dr. Adrian Kasaj von der Universität Mainz konnten zwei Experten für Fortbildungen im Bereich Parodontitis sowie moderner Behandlungsmethoden gewonnen werden.

Mit einer Situation, in der Zahnärzte nicht jeden Tag stecken, die bei Eintreten jedoch volle Konzentration erfordert, beschäftigen sich Dr. med. Michael Hillebrand und Dr. Wolfgang Kern. Unter dem Titel „Ein Notfall in der Zahnarztpraxis – Weniger ist mehr“ bieten sie einen Notfallkurs an und schulen im Umgang mit medizinischen Ausnahmesituationen in der Praxis.

Im Patientenkurs „Exklusive, individuelle Prothetik in SITU“ erstellen Zahntechniker eine Totalprothese für einen Patienten. Kursleiter ZTM Dieter Ehret lässt dabei keinen Arbeitsschritt aus: Von der Modellanalyse über die Aufstellung der Zähne bis hin zum Einsetzen der fertiggestellten Prothese am Patienten sind die Teilnehmer gefordert.

Besonders spannend dürfte für Zahntechniker der Kurs zur PalaVeneer® Facettentechnik sein. ZTM Dieter Ehret zeigt den Teilnehmern hier, wie sie ästhetische und langlebige Versorgungen mit den neuen Zahnschalen erstellen können. Ein weiterer Höhepunkt ist der Kurs „Digital meets Ästhetik – mit cara Multilayer zur perfekten Krone“ von ZT Thomas Backscheider. Er zeigt, wie mithilfe dieses mehrschichtigen Materials eine individuelle Krone hergestellt werden kann.

Online anmelden für alle Kurse

Interessierte können sich ab sofort für alle Kurse online anmelden, unter www.heraeus-kulzer.de/kursprogramm für Zahntechniker, unter www.heraeus-kulzer.de/zahnarztfortbildungen für Zahnärzte. Alternativ werden Anmeldungen auch per Fax oder E-Mail von unserem Veranstaltungsteam, Fax +49 (0)6181.9689-3888 oder veranstaltungsmanagement@kulzer-dental.com, entgegengenommen.

Ein Newsletter informiert zudem regelmäßig über Kurse und Fortbildungsangebote. Interessierte können ihn unter www.heraeus-kulzer.de/newsletter kostenfrei abonnieren.

Quelle: Heraeus Kulzer

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige