Anzeige
Branchenmeldungen 15.09.2011

Honorarverhandlungen zwischen TK und KZVN erfolgreich

Honorarverhandlungen zwischen TK und KZVN erfolgreich

Deutliche Honorarsteigerungen bei Prophylaxemaßnahmen

Die Techniker Krankenkasse (TK) Landesvertretung Niedersachsen und die Kassenzahnärztliche Vereinigung Niedersachsen (KZVN) haben ihre Verhandlungen über die Finanzierung der zahnärztlichen Versorgung ihrer Versicherten für das Jahr 2011 erfolgreich abgeschlossen.

Schon vorher nahm die TK bei der Vergütung der zahnmedizinischen Leistungen für ihre Versicherten einen Spitzenplatz in Niedersachsen ein. Mit dem jetzigen Vertragsabschluss wird diese führende Position weiter gefestigt. "Unser Ziel ist es, eine Versorgungsqualität auf hohem Niveau bei angemessenen Honoraren zu gewährleisten“, betonte Dr. Sabine Voermans, Leiterin der TK-Landesvertretung Niedersachsen.

Bei den Verhandlungen stand insbesondere die Vorsorge im Vordergrund. Mit etwa sechs Jahren bekommen Kinder ihre ersten bleibenden Zähne. Daher bilden Prophylaxemaßnahmen nach dem Prinzip "Vorsorgen ist besser als Heilen" eine entscheidende Voraussetzung für eine lebenslange Zahngesundheit. "Gerade deshalb freut es uns, dass wir mit der TK in diesem wichtigen Bereich eine deutliche Honorarerhöhung abschließen und damit eine bessere Versorgung erzielen konnten", so der stellvertretende Vorsitzende der KZVN, Dr. Thomas Nels.

"Die Zahngesundheit beginnt im Kindermund", so Voermans. "Darum war es uns besonders wichtig, bei der Individualprophylaxe für beide Seiten eine gute Lösung zu finden." Im letzten Jahr haben bei der TK in Niedersachsen versicherte Kinder diese Vorsorgebehandlungen rund eine Million Mal in Anspruch genommen.

Quelle: KZVN

Foto: © Shutterstock.com
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige