Anzeige
Branchenmeldungen 12.03.2019

Dentsply Sirona präsentiert Primescan und Surefil auf der IDS

Dentsply Sirona präsentiert Primescan und Surefil auf der IDS

Innovativ und unverzichtbar: Dentsply Sirona setzt mit Primescan und Surefil one neue Maßstäbe in Abformung und Füllungstherapie

Mit neuen Technologien die Abläufe in Praxis und Labor weiter verbessern und alltägliche Prozesse deutlich vereinfachen: Unter dem Motto „Inspired by your needs“ präsentiert Dentsply Sirona auf der IDS 2019 mit Primescan und Surefil one einen Quantensprung in der digitalen Abformung und Füllungstherapie sowie neue Produkte, Konzepte und Lösungen in nahezu allen Bereichen der Zahnmedizin: von der Endodontie über die Implantologie bis hin zur Kieferorthopädie. Mit diesen Innovationen für Anwender aus Praxis und Labor wird der Marktführer seinem Anspruch gerecht, die Mundgesundheit und die Lebensqualität von Millionen von Menschen weltweit zu verbessern.

Investitionen in Höhe von über 150 Mio. Dollar jährlich in Forschung und Entwicklung, mehr als 400.000 Teilnehmer jährlich bei klinischen Fortbildungskursen von Dentsply Sirona und Technologien, die Maßstäbe setzen: Das Unternehmen stellt auf der IDS seine Innovationsstärke einmal mehr unter Beweis: „Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, für den Alltag in Praxis und Labor unverzichtbare, zukunftsweisende Produkte zu entwickeln und die Arbeit so zu gestalten, dass sie noch erfolgreicher durchgeführt werden kann und dabei Freude macht“, sagte Don Casey, Chief Executive Officer bei Dentsply Sirona, auf der Pressekonferenz zum Start der IDS 2019 in Köln. Er umriss damit den Fokus, den das Dentalunternehmen bei der Neu- und Weiterentwicklung von Produktlösungen für die Zahnheilkunde setzt. Casey: „Uns geht es darum, Zahnärzten und Zahntechnikern mit leicht zu integrierenden digitalen Technologien einen echten Mehrwert zu bieten sowie ihre von Routine geprägten Abläufe intelligent zu verbessern.“

Digitale Abformung erreicht nächstes Level

Mit Primescan stellt der Pionier der digitalen Abformung einen Intraoralscanner vor, der diese Prinzipien verkörpert und neue, bisher nicht gekannte Qualitäten bietet: Der Scan ist sehr einfach auszuführen, er gelingt besonders schnell und wird jetzt noch genauer1 – das belegt auch eine aktuelle Studie.

Die Scandaten können Anwender aufgrund der Offenheit des Systems auf vielfältige Weise nutzen: zur Fertigung von Restaurationen mit CEREC direkt in der Praxis oder durch ein gewünschtes Labor – oder auch für die volldigitale Herstellung von SureSmile Aligners Schienen zur Korrektur von Zahnfehlstellungen. Hierfür wird der Scan mit 2D-Röntgendaten und einem Patientenbild verknüpft. Planung und Herstellung der Schienen erfolgen mithilfe der digitalen, Cloud-basierten Software-Plattform auf Grundlage der bewährten SureSmile Technologie. Nahtlose und validierte Schnittstellen vereinfachen den Prozess spürbar und geben Zahnärzten jede gewünschte Flexibilität.

Anspruchsvolle Ästhetik, hohe digitale Fertigungspräzision

Mehr Möglichkeiten bieten sich dem Anwender auch in der restaurativen Zahnheilkunde, denn Dentsply Sirona ergänzt sein umfassendes Portfolio um ein digital zu verarbeitendes Material. Cercon xt ML ist ein Multilayer-Zirkonoxid, das dank unterschiedlicher Schichten einen naturnahen Farbverlauf aufweist. Das extratransluzente Material muss nicht bemalt werden, seine „True Color Technology“ sorgt für beste Farbsicherheit in den klassischen VITA-Farben. Darüber hinaus lässt sich Cercon xt ML mit den gleichen Sinterprogrammen und -zeiten wie die bekannten Materialien Cercon ht und Cercon xt bearbeiten.

Quantensprung in der Füllungstherapie

Wenn vertraute Prozesse noch besser werden können, ist das ideal für den Anwender. Ein echter Coup gelang Dentsply Sirona in dieser Hinsicht mit der Entwicklung von Surefil one, einem innovativen Füllungskonzept für den Seitenzahnbereich. Surefil one ist ein selbstadhäsives und anwendungsrobustes Restaurationsmaterial, das die Einfachheit eines Glasionomers mit der Haltbarkeit klassischer Komposite bei gleichzeitig guter Ästhetik vereint. Der Zahnarzt kann damit eine Kavität ohne Adhäsiv und ohne retentive Präparation in nur einer Schicht versorgen. Indiziert ist diese Technologie vor allem dann, wenn es für die definitive Versorgung eines Zahns mit einem Komposit Einschränkungen aus klinischen, zeitlichen oder finanziellen Gründen gibt.

Substanzschonende Endodontie

Mit TruNatomy hat Dentsply Sirona erstmals eine komplette Dentinkonservierungslösung für die Endodontie entwickelt – vom Gleitpfad bis zur Obturation. Das neue schlanke Design der Feilen zeichnet sich aus durch einen exzentrischen Querschnitt und zwei Schneidkanten. Der Behandler kann somit noch sicherer und substanzschonender arbeiten. Das Instrument passt sich dem Wurzelkanal besser an, entfernt Dentin nur dort wo es klinisch notwendig ist und erhält so besser die Struktur der Restzahnsubstanz. Damit bringt TruNatomy die endodontische Behandlung deutlich voran und schafft für Zahnarzt und Patient einen echten Mehrwert.

Bahnbrechend neu für die Implantologie

Mit gleich zwei neuen Produkten schlägt Dentsply Sirona auch in der Implantologie ein neues Kapitel auf: Acuris und Azento. Das konometrische Prinzip von Acuris ist innovativ, denn die Lösung ist für den Patienten festsitzend, für den Zahnarzt jedoch herausnehmbar. Das Käppchen wird im Labor in die Krone eingebracht und extraoral zementiert. Anschließend setzt der Zahnarzt die Krone auf das Abutment und drückt sie mit dem dazugehörigen Instrument fest. Durch die Friktion zwischen Käppchen und Abutment hält Acuris ohne Schrauben oder Zement. Sicher verpackt in einer kompakten Box findet Azento seinen Weg in die moderne Zahnarztpraxis. Das Rundum-sorglos-Paket für die Implantologie enthält alle Komponenten und Instrumente, die für eine Implantatbehandlung erforderlich sind – einschließlich einer Bohrschablone, eines Implantats von Dentsply Sirona (Astra Tech Implant System EV und Xive) und eines individuellen Gingivaformers. Außerdem erhalten Zahnärzte einen präzisen, maßgeschneiderten Behandlungsplan.

Digitales Röntgen wird smarter und individueller

Beim extraoralen digitalen Röntgen sind die Anforderungen praxisindividuell. Die Antwort von Dentsply Sirona darauf heißt „Orthophos Familie“. Mit drei verschiedenen Orthophos-Modellen, die sich jeweils im Leistungsumfang unterscheiden, kann jeder Anwender – ob Generalist oder Spezialist – die neueste Röntgentechnologie für sich nutzen. Alle Geräte arbeiten mit der preisgekrönten Sidexis 4 V 4.3 Bildvisualisierungsoftware, die durch eine optimale Bildqualität und verfeinerte Bildgebungsfunktionen besticht – darunter ein 3D-Endo-Layout für einfachere endodontische Untersuchungen sowie ein STL-Import und neue Bildfilter.

Partnerschaften und kluge Konzepte

„Entscheidende Produktentwicklungen entstehen immer in enger Zusammenarbeit mit Zahnärzten oder auch Zahntechnikern“, sagte Bill Newell, Chief Segment Officer bei Dentsply Sirona. „Gemeinsam mit unseren Partnern in Praxen und Laboren sind wir als Unternehmen so innovativ.“ Dies wird durch Kooperationen mit externen Partnern unterstützt – jüngstes Beispiel ist die kürzlich vereinbarte Zusammenarbeit mit exocad. Es gilt, diese Team-Arbeit im Praxisalltag mit Leben zu füllen. Newell: „Uns ist es wichtig, dass Praxen und Labore mit unseren Produkten effizient arbeiten können und den Mehrwert täglich erfahren. Wir unterstützen sie dabei, etwa durch Produktdemonstrationen und ein unvergleichbares Angebot an Schulungen und Trainings. Auf dieser IDS zeigen wir einmal mehr, dass sich Kunden und Partner auf Dentsply Sirona verlassen und unserer Innovationskraft vertrauen können – heute und vor allem in der Zukunft.“

1 Mehl, A. et. al., Accuracy of complete- and partial-arch impressions of actual intraoral scanning systems in vitro, Int J Comp Dent 2019; 22(1):11-19, March 2019.

Aufgrund unterschiedlicher Zulassungs- und Registrierungszeiten sind nicht alle Technologien und Produkte in allen Ländern sofort verfügbar.

Dentsply Sirona auf der IDS:

Hallen 10.2 und 11.2.

Besuchen Sie unsere Website www.dentsplysirona.com/ids.

Quelle: Dentsply Sirona

Foto: Dentsply Sirona

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige