Anzeige
Branchenmeldungen 06.09.2017

Kleiner Chip mit großer Wirkung

Kleiner Chip mit großer Wirkung

Mit seiner besonders hohen CHX-Konzentration hat sich PerioChip® bei der Behandlung parodontaler Erkrankungen bewährt. Ein Video demonstriert nun anschaulich Applikation und Wirkweise des Chips. Offene Fragen können Anwender auf einer der Herbstmessen stellen.

PerioChip® wirkt. Schnell und einfach. Das belegen unzählige Anwender auf der ganzen Welt. Bei der Behandlung paropathogener Keime im Mundraum setzen sie auf den PerioChip®. Der Matrix-Chip enthält mit 2,5mg pro Chip eine besonders hohe Konzentration des Wirkstoffes Chlorhexidinbis (D-Gluconat)(CHX) und stellt damit ein wirksames lokales Antiseptikum dar. Eingebracht in der gereinigten Parodontaltasche entfaltet er seine bakterizide Wirkung und beseitigt innerhalb von 7 Tagen 99 % der Bakterien. Sicher und nachhaltig.

Wie einfach und effizient PerioChip® ist, zeigt nun auch ein Video. Unter www.periochip.de/#video gehen Praxisteams auf eine Reise in die Welt des PerioChips®. Von der Idee, über die Herstellung bis hin zur Applikation und Wirkweise können sich Anwender und solche, die es werden wollen, auf anschauliche Weise ein genaues Bild über den Matrix-Chip verschaffen. Zufriedene Patienten inklusive. Interessierten Zahnarztpraxen wird das Video auf Wunsch auch für Demonstrationszwecke zur Verfügung gestellt.

Noch Fragen? Während der bevorstehenden Herbstmessen steht das PerioChip®-Team allen Anwendern mit Rat und Tat zur Seite und beantwortet offene Fragen rund um den kleinen Chip mit großer Wirkung. Folgende Termine sollten sich Praxisteams vormerken:

  • 21.-23. September: DG Paro Jahrestagung, Dresden
  • 20.-21. Oktober: Fachdental Südwest, Stuttgart
  • 26.-28. Oktober: 58. Bayerischer Zahnärztetag, München
  • 10.-11. November: ID MITTE infotage dental, Frankfurt

Quelle: Dexcel Pharma

Foto: Dexcel Pharma
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige