Anzeige
Branchenmeldungen 15.10.2019

Künstliche Intelligenz in der 2D-Bildgebung

Künstliche Intelligenz in der 2D-Bildgebung

Als einer der Innovatoren auf dem globalen Markt für die zahnmedizinische Bildgebung hat ACTEON® künstliche Intelligenz in sein Bildgebungsangebot integriert. Das Programm für computergestützte Diagnostik ist demnächst in der intuitiven Software ACTEON Imaging Suite (AIS) aller 2D- und 3D-Bildgebungsprodukte enthalten.

Die AIS-Software analysiert die Bilderfassung sofort und hebt klinische und pathologische Elemente hervor. So unterstützt AIS Zahnärzte bei ihren Diagnosen und Behandlungsempfehlungen erheblich und hilft, die Kommunikation mit den Patienten zu verbessern.

Mit maschinellem Lernen erfindet AIS die Bildanalyse neu

Maschinelles Lernen ist ein Teilbereich der künstlichen Intelligenz, der Computern das Erlernen automatisierter Aufgaben ohne das Eingreifen eines Bedieners ermöglicht. Mit dieser neuen zahnmedizinischen Analysefunktion untersucht ein maschineller Lern-Algorithmus die in die Software übertragenen 2D-Erfassungen. Er stellt den Gesundheitszustand der Patientenzähne fest und zeigt ihn umgehend an.

Eine Diagnosehilfe für Zahnärzte

Mit dem maschinellen Lernen in AIS werden Erkrankungen und frühere Behandlungen sofort erkannt und durch farbige Rechtecke auf dem Bild dargestellt. Zudem wird die Auswertung des Zahnzustands aufgezeigt. Insbesondere werden drei Arten von Erkrankungen und Behandlungen hervorgehoben: Anomalien (Karies, apikale Parodontose, Kronen, endodontische Behandlungen, Implantate, Zysten, Zahnstein, Verschleiß, Abutment und Restaurierung), Bereiche mit hohem Knochendichteverlust sowie Parodontalerkrankungen.

Auf diese Weise unterstützt der maschinelle Lern-Algorithmus Zahnärzte bei der Diagnose und erleichtert die klinische Entscheidungsfindung. Nicht zuletzt ist die visuelle Darstellung von Erkrankungen ein praktisches Werkzeug für die Kommunikation mit Patienten in Bezug auf deren Behandlung.

Zusammenfassend können Zahnärzte durch die Integration von künstlicher Intelligenz in AIS Spitzentechnologie nutzen, um die Patientenaufklärung und -versorgung zu erleichtern und bestmöglich zu gestalten.

AIS, die Bildgebungssoftware zu den minimalinvasiven Lösungen von ACTEON

Als echter „Hightech“-Assistent der 2D- und 3D-Bildgebungsgeräte von ACTEON unterstützt AIS Zahnärzte bei ihrer Diagnose durch intuitive Bildbearbeitung, vereinfacht aber auch die Implantatplanung mit sofortiger Beurteilung von Knochendichte und -volumen. Die Software stellt also einen echten Vorteil für die Verringerung von Komplikationen bei der Implantation dar. Ein weiterer Vorteil von AIS ist die sofortige Bearbeitung von individualisierten Berichten. Die Erklärung der therapeutischen Empfehlung an den Patienten wird so einfacher und oft besser angenommen.

AIS ist mit Mac® und Windows® kompatibel, kann in alle Büroverwaltungssoftware-Lösungen integriert werden und ist außerdem offen für die meisten anderen Bildverarbeitungsgeräte.

Quelle: ACTEON® Group

Foto: ACTEON® Group

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige