Anzeige
Branchenmeldungen 06.04.2011

Kurs zu Periimplantitis: Risiken, Diagnostik und Therapie

Kurs zu Periimplantitis: Risiken, Diagnostik und Therapie

Der Periimplantitis-Kurs von Straumann bringt Zahnärzte auf den neuesten wissenschaftlichen Stand. Im Fokus steht der Nutzen einer konsequenten Nachsorge.

Die Periimplantitis ist eine gefürchtete Komplikation bei Implantatträgern. Wird die schleichende Entzündung des periimplantären Hart- und Weichgewebes nicht rechtzeitig entdeckt und behandelt, kann es noch lange nach der Insertion zum Implantatverlust kommen. Häufig manifestiert sich die Krankheit sogar erst nach Überschreiten der 5-Jahres-Kontrolle.

Aufgrund der Relevanz des Themas für die Praxis bietet Straumann am 8. Juli 2011 einen vierstündigen Fortbildungskurs in Stuttgart an. Von 15-19 Uhr wird Prof. Dr. Nicola U. Zitzmann, Universität Basel, über „Risiken, Diagnostik und Therapie der Periimplantitis” referieren. Die Expertin gibt einen umfassenden Überblick zur aktuellen wissenschaftlichen Datenlage, zieht Schlussfolgerungen für den Praxisalltag und erläutert alle relevanten Aspekte der Erkrankung.

Neben der korrekten Diagnosestellung geht sie insbesondere auf die Notwendigkeit einer konsequenten Nachsorge ein. Da die Periimplantitis primär durch bakterielle Plaque im submukosalen Biofilm verursacht wird, sind eine adäquate Mundhygiene, eine supra- und subgingivale Reinigung sowie die Sondierung unerlässlich. Das Infektionsrisiko hängt aber nicht nur von parodontalen Vorerkrankungen ab, sondern auch von der Beschaffenheit der Implantatoberfläche und iatrogenen Faktoren.

Die Recall-Intervalle sollten sich nach der individuellen Mundhygiene richten. Zu den wichtigsten Therapiemaßnahmen gehören eine gründliche Plaquekontrolle, die Taschenreduktion und die mechanische Entfernung harter wie weicher Beläge. Führt die konventionelle Reinigung nicht zum Erfolg, steht unter Umständen ein chirurgischer Eingriff an, eventuell begleitet von antibakteriellen Maßnahmen. Dabei können resektive, regenerative Verfahren mit oder ohne Veränderung der Implantatoberfläche zum Einsatz kommen.

Interessenten können sich ab sofort anmelden. Der Kurs (Nummer: EMFR07111) findet am 8. Juli 2011 von 15-19 Uhr im Arcotel Camino Hotel, Heilbronner Straße 21, 70191 Stuttgart, statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 57 Euro. Es werden 4 Fortbildungspunkte angerechnet.

Weitere Informationen:

Straumann GmbH
Jechtinger Straße 9
79111 Freiburg
Telefon: (0761) 4 50 14 44
Telefax: (0761) 4 50 11 99
E-Mail: education.de@straumann.com
Foto: © Universität Basel
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige